Filminfo zu

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Valerian and the City of a Thousand Planets

Abenteuer, Science-Fiction. Frankreich 2017. 137 Minuten.

Regie: Luc Besson
Mit: Dane DeHaan, Cara Delevingne

Cara Delevingne, Dane DeHaan, Rihanna, Clive Owen, Herbie Hancock und Ethan Hawke im Weltraum: Die französische Kinolegende Luc Besson (Das fünfte Element) hat wieder gezaubert, und zwar in 3D.

Filmstart: 20. Juli 2017

About the Story

Die intergalaktische Mega-Metropole Alpha ist ein ganz besonderer Platz: Hier leben Spezies aus Tausenden verschiedenen Welten in harmonischem Miteinander. Von riesig groß bis winzig klein, von menschenähnlich bis völlig bizarr geformt, von herzig bis furchterregend – jeder nutzt seine Talente und Fähigkeiten für das Wohl der Stadt. Doch auch in ferner Zukunft gilt: Keiner kann in Frieden leben, wenn’s dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Eine mysteriöse böse Macht bedroht Alpha. Das gefährdet das Gleichgewicht der ganzen Galaxie – und so werden zwei Spezialagenten der intergalaktischen Regierung nach Alpha entsandt, um nach dem Rechten zu sehen: Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne). Und auf der Suche nach den Hintergründen der Bedrohung geraten die beiden an ein Abenteuer, das die Welt im wahrsten Sinne noch nicht gesehen hat.

Behind the Scenes

Aliens, Abenteuer, fantastische Welten: Mit Valerian – Die Stadt der tausend Planeten bringt Luc Besson den legendären französischen Science-Fiction-Comic Valérian et Laureline (erschien auf Deutsch unter dem Titel Valerian und Veronique) ins Kino, ein lang geplantes Herzensprojekt, spektakulär umgesetzt in 3D mit umwerfenden Visuals und Effekten, und der teuerste Film, der jemals in Frankreich produziert wurde. Ganz das, was man sich von Besson erwartet!

Cast & Crew

Dane DeHaan (der Green Goblin aus The Amazing Spider-Man 2) und die erfreulich talentierte Cara Delevingne erweisen sich als überzeugendes Hauptdarsteller-Action-Paar, und in den Nebenrollen hat der umtriebige Networking-Profi Luc Besson einen Haufen klingender Namen versammelt: Neben Clive Owen als Commander Arün sehen wir u. a. Ethan Hawke, Jazz-Legende Herbie Hancock, Rutger Hauer, John Goodman, Mathieu Kassovitz, Elizabeth Debicki und Rihanna als Shapeshifter-Alien.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
Originaltitel Valerian and the City of a Thousand Planets
Genre Abenteuer/Science-Fiction
Land, Jahr Frankreich, 2017
Länge 137 Minuten
Regie Luc Besson
Drehbuch Luc Besson nach dem Comic Valérian et Laureline von Pierre Christin und Jean-Claude Mézenières.
Kamera Thierry Arbogast
Schnitt Julien Rey
Musik Alexandre Desplat
Produktion Luc Besson, Virginie Silla
Darsteller Dane DeHaan, Cara Delevingne, Rihanna, John Goodman, Ethan Hawke, Rutger Hauer, Herbie Hancock
Verleih Constantin Film

1 Kommentar

Erfrischend anders

Dass Regisseur Luc Besson gekonnt starke Frauen auf die Leinwand zaubert, hat man schon in seinen Filmen wie "Das fünfte Element", "Lucy" oder "Leon-der Profi" gesehen. Auch in seinem neuesten Werk ist die Hauptdarstellerin ihrem Partner vollständig gleichberechtigt, was kombiniert mit Wortwitz, Aktion und fantastischen Bildern ein grandioses Schauvergnügen ergibt. Ganz großes Kino. Und erfrischend anders als die üblichen Action-Blockbuster. - Ein Kracher mit französischem Esprit.

23. Juli 2017
12:56 Uhr

von Minai

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.