Filminfo zu

Café Society

Café Society

Drama, Liebeskomödie. USA 2016. 96 Minuten.

Regie: Woody Allen
Mit: Blake Lively, Kristen Stewart, Jesse Eisenberg, Steve Carell

Woody Allens neuester Streich: Diesmal tanzen u. a. Kristen Stewart, Jesse Eisenberg, Blake Lively und Steve Carell zwischen Hollywood und Manhattan in den 1930ern übers gesellschaftliche Parkett.

Filmstart: 11. November 2016

Die goldene Ära Hollywoods: Die 1930er-Jahre. Die großen Studios erleben eine Hochblüte, die Studiobosse sind mächtiger als die Götter des Olymp. Die Welt scheint nur aus eleganten Partys, schönen Frauen und schnellen Autos zu bestehen. Mitten drin landet der junge Bobby Dorfman (Jesse Eisenberg als Woody Allens jugendliches Alter Ego), ein naiver New Yorker, auf der Suche nach dem Glück.

Rising Star. Und das findet er auch – nach einer langen Wartezeit im Vorzimmer seines Onkels Phil (Steve Carell), einer der ganz großen Schauspieler-Agenten in Hollywood. Dann allerdings kümmert sich Phils Sekretärin, die coole Vonnie (Kristen Stewart) fürsorglich um den Traumfabrik-Neuzugang – und um den ist’s Hals über Kopf geschehen. Was Bobby allerdings nicht weiß: Vonnie ist die heimliche Geliebte von Onkel Phil. Und nach einer kurzen, leidenschaftlichen Dreiecks-Affäre entscheidet sie sich endgültig für den Mann mit Geld und Status.

Mit gebrochenem Herzen, aber endgültig richtig erwachsen geworden, zieht Bobby wieder zurück nach New York – und gründet dort gemeinsam mit seinem Gangster-Bruder einen Nachtclub, der bald zum Treffpunkt für die Reichen und Schönen avanciert. Dort lernt er Veronica Hayes (Blake Lively) kennen – und erkennt sofort: die ist es. Es wird geheiratet, bald folgt Nachwuchs, alles scheint toll zu laufen. Bis dann eines Abends die mittlerweile ebenfalls verheirateten Phil und Vonnie im Nachtclub auftauchen. Und auch wenn ihm die ehemals so geerdet wirkende Vonnie auf eine seltsame Art verändert vorkommt: Ihre Macht über sein Herz hat sie dennoch noch nicht verloren …

Picture this. Seit Jahrzehnten dreht Woody Allen fast jedes Jahr einen neuen Film – und das nicht, weil er muss, sondern weil er kann. Und so ist auch Café Society wieder ein hinreißendes Vergnügen nicht nur für Kenner. Wie üblich sind Allens geschliffene Dialoge eine wahre Fundgrube für im Vorbeigehen hingestreute, große Weisheiten – und wie bei allen seinen Filmen spielt sich die eigentliche Geschichte dennoch zwischen den Zeilen ab: Eine große Love Story, die sich wie im richtigen Leben nicht zwischen Illusion und Realität zurechtfinden kann, und sich dann irgendwann ins Reich der Fantasie zurückzieht.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Café Society
Originaltitel Café Society
Genre Drama/Liebeskomödie
Land, Jahr USA, 2016
Länge 96 Minuten
Regie Woody Allen
Drehbuch Woody Allen
Schnitt Alisa Lepselter
Produktion Letty Aronson, Stephen Tennenbaum
Darsteller Blake Lively, Kristen Stewart, Jesse Eisenberg, Steve Carell, Sheryl Lee, Parker Posey, Corey Stoll
Verleih Warner

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.