Filminfo zu

Die rote Schildkröte

La tortue rouge

Animation, Fantasy. Belgien, Frankreich, Japan 2016. 94 Minuten.

Regie: Michaël Dudok de Wit

Schiffbruch mit Schildkröte: Wortlos und magisch erzählt der Niederländer Michael Dudok de Wit von Einsamkeit und Liebe.

Filmstart: 24. März 2017

About the Story

Ein Mensch treibt im Meer, es ist stürmisch, die Wellen drohen ihn zu verschlucken. Der Mensch ist erschöpft. Verliert das Bewusstsein. Und wacht am nächsten Tag auf, an einem Strand. Die Insel ist klein, nur ein paar Krabben leben da, und es gibt einen Wald. Der Mensch ist einsam. Er findet Früchte, er muss nicht hungern. Aber ohne Gesellschaft, ist er da noch Mensch? Doch seine Versuche, die Insel zu verlassen, scheitern wieder und wieder, eine geheimnisvolle Riesenschildkröte bringt sein Floß zum Kentern. Was will das Tier?

Behind the Scenes

Die rote Schildkröte ist ein zauberhaftes, zartes Märchen, das ohne Worte und mit wenigen Strichen eine Welt auf die Leinwand wirft, die von Großem erzählt. Dafür ist nicht nur Trickfilmregisseur Michael Dudok de Wit verantwortlich, sondern besonders die Tradition des dahinterstehenden Zeichentrickfilmstudios: Die rote Schildkröte ist der erste Film, den das legendäre japanischen Studio Ghibli (Chihiros Reise ins Zauberland) außerhalb Japans produziert hat. Der Lohn: eine Nominierung für den Animationsfilm-Oscar.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Die rote Schildkröte
Originaltitel La tortue rouge
Genre Animation/Fantasy
Land, Jahr Belgien/Frankreich/Japan, 2016
Länge 94 Minuten
Regie Michaël Dudok de Wit
Drehbuch Michaël Dudok de Wit, Pasale Ferran
Schnitt Céline Kélépikis
Musik Laurent Perez del Mar
Produktion Pascal Caucheteux, Vincent Maraval, Grégoire Sorlat, Toshio Suzuki
Verleih Polyfilm

1 Kommentar

ZURÜCK ZUM URSPRUNG

Jemand ist eine Insel – in dieser oscarnominierten Parabel über Ursprung und Vergänglichkeit wird kein einziges Wort gesprochen, dafür aber ist alles handgezeichnet. Ob das Werk auch entsprechend Eindruck hinterlässt, könnt ihr auf FILMGENUSS unter https://filmgenuss.com/2019/01/10/die... nachlesen.

10. Januar 2019
09:51 Uhr

von filmgenuss

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.