Filminfo zu

Magnus - Der Mozart des Schachs

Magnus

Dokumentation. Norwegen 2015. 76 Minuten.

Regie: Benjamin Ree
Mit: Magnus Carlsen

Der Film zur Schach-WM: Faszinierende Doku über den regierenden Weltmeister Magnus Carlsen und seine unglaubliche Begabung.

Filmstart: 11. November 2016

Schwarzweiße Kunst. Von 11 bis 30. November wird heuer in New York City die Schachweltmeisterschaft ausgetragen. Der regierende Weltmeister Magnus Carlsen aus Norwegen wird versuchen, seinen Titel gegen den Russen Sergei Karjakin zu verteidigen. Der norwegische Dokumentarfilmer Benjamin Ree widmete nun seinem Landsmann diese Doku, die das junge Schach-Genie als facettenreiche Persönlichkeit zeigt – und das Schachspiel als sowohl künstlerische wie auch intellektuelle Höchstleistungsdisziplin.

Schon als Fünfjähriger begann Magnus, Jahrgang 1990, sich für Schach zu interessieren, bereits mit 13 ist er Großmeister, der zweitjüngste der Geschichte, und verliert nur knapp in einem Turnier gegen den ehemaligen Weltmeister Garry Kasparov. Seit 2011 hält er durchgehend die Spitzenposition der FIDE, des internationalen Schachverbands. 2013 qualifizierte er sich erstmals für die Weltmeisterschaft – und holte sich den Titel wenige Tage vor seinem 23. Geburtstag gegen den um mehr als 20 Jahre älteren, regierenden Weltmeister Viswanathan Anand.

Doch der große Erfolg auf den 64 Feldern war kein Spaziergang: Mittels Interviews, Archivaufnahmen und bisher unveröffentlichten privaten Bildern zeigt Lee einen jungen Mann, der für seine Berufung viele Opfer brachte – vor allem, was das Privatleben betrifft. Ein beeindruckendes Bild eines Ausnahmetalents und seines faszinierenden Sports.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Magnus - Der Mozart des Schachs
Originaltitel Magnus
Genre Dokumentation
Land, Jahr Norwegen, 2015
Länge 76 Minuten
Regie Benjamin Ree
Drehbuch Linn-Jeanethe Kyed, Benjamin Ree
Kamera Magnus Flåto, Benjamin Ree, Øyvind Asbjørnsen
Schnitt Perry Eriksen, Martin Stoltz
Produktion Sigurd Mikal Karoliussen
Darsteller Magnus Carlsen, Garry Kasparov
Verleih Polyfilm

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.