Filminfo zu

Nichts zu verschenken

Radin!

Komödie. Frankreich 2016. 89 Minuten.

Regie: Fred Cavayé
Mit: Dany Boon, Laurence Arné

Ein krankhafter Geizkragen bekommt vom Leben eine hintendrauf: Liebenswerte Komödie mit Dany Boon (Willkommen bei den Sch’tis).

Filmstart: 7. April 2017

About the Story

Sein Vater war ein verschwenderischer Hallodri, der seiner Familie das Leben schwer gemacht hat – darum beschloss François Gautier (Dany Boon) schon im Mutterleib, es ihm eines Tages nicht gleichzutun. Und so ist François der sparsamste Mensch, den man sich vorstellen kann – das Wort  „Geizhals“ drängt sich auf. Obwohl er es als erfolgreicher Violinist nicht notwendig hätte, hat er das Wenig-Geld-Ausgeben zur Kunsform erhoben. Er isst prinzipiell nur aus dem Sonderangebot, Ablaufdaten gibt es nicht, abends gelesen wird nur beim Licht der Straßenlampe. Auch bei seinen spärlichen Liebesbeziehungen blieb er ähnlich kleinlich: Beim One-Night-Stand mit der feschen Carole benutzt er ein Kondom, dessen Haltbarkeitsdatum seit Jahrzehnten überschritten war.
16 Jahre später steht das Resultat vor ihm: Laura (Noémie Schmidt), seine Tochter. Die hat aber keine Ahnung, dass ihr Vater ein miserabler Geizkragen ist – ihre Mutter hat, um das Kind zu schonen, ihr immer erzählt, er wäre großzügiger Menschenfreund, auf Charity-Mission in Mexico. Und so findet sich der Sparefroh bald ordentlich in der Bredouille – noch dazu, wo er sich in seine Kollegin Valérie (Laurence Arné) verliebt hat, und irgendwie mit dem Gedanken klarkommen muss, dass er beim ersten Date wohl oder übel echtes Geld ausgeben muss …

Cast & Crew

Seit Willkommen bei den Sch’tis ist Frankreichs Starkomiker Dany Boon auch bei uns ein Begriff – und hat sich mit Komödien wie Nichts zu verzollen, Super-Hypochonder oder Lolo eine ganz eigene Nische geschaffen: Der attraktiv-tollpatschige Neurotiker, der von einer patenten Frau gerettet wird. Diese Rolle übernimmt hier die fabelhafte Laurence Arné (Willkommen in der Bretagne).

Behind the Scenes

Auch wenn diesmal der deutsche Synchrontitel gar nicht weh tut – das Original trifft’s noch ein Eck besser: Radin ist nämlich das französische Wort für Geizkragen oder Pfennigfuchser.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Nichts zu verschenken
Originaltitel Radin!
Genre Komödie
Land, Jahr Frankreich, 2016
Länge 89 Minuten
Regie Fred Cavayé
Drehbuch Laurent Turner, Nicolas Cuche, Fred Cavayé, Olivier Dazat
Kamera Laurent Dailland
Schnitt Yann Malcor
Musik Klaus Badelt
Produktion Fernando Victoria de Lecea
Darsteller Dany Boon, Laurence Arné, Noémie Schmidt, Karina Marimon, Patrick Ridremont
Verleih Filmladen
Altersempfehlung jugendfrei

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.