Filminfo zu

Die Wunderübung

Die Wunderübung

Komödie. Österreich 2017. 88 Minuten.

Regie: Michael Kreihsl
Mit: Aglaia Szyszkowitz, Devid Striesow, Erwin Steinhauer

Szenen einer Ehe: Ein aussichtslos zerzanktes Paar (Aglaia Szyszkowitz, Devid Striesow) versucht sich in der Kinofassung von Daniel Glattauers populärem Theaterstück mit Hilfe eines Therapeuten (Erwin Steinhauer) an einem Neustart. Doch die Sitzung nimmt alsbald einen verblüffenden Verlauf …

Filmstart: 2. Februar 2018

Worum geht’s?

Die Zeit hat von der großen Liebe wenig übriggelassen: Die Ehe von Joana (Aglaia Szyszkowitz) und Valentin (Devid Striesow) ist das Papier, auf dem sie steht, kaum noch wert. Zank und Hader den ganzen gemeinsamen Tag lang – da bedarf es schon einer Intervention von außen, damit das noch was wird. Und so finden sich die beiden bei einem Paartherapeuten (Erwin Steinhauer) wieder, der ihre Beziehung fixen soll. Doch der kommt gegen die über viele Jahre eingefahrenen zwischenmenschlichen Dynamiken auch nicht wirklich an. Gerade als er mit seinem Beratungslatein am Ende zu sein scheint, stellt eine überraschende Nachricht die Sitzung auf den Kopf …

Was steckt dahinter?

Aufs Adaptieren von Daniel Glattauers Werken versteht sich Michael Kreihsl: Sowohl Gut gegen Nordwind als auch Alle sieben Wellen setzte der Regisseur in den Wiener Kammerspielen mit Erfolg um – ebenso wie des Autors erstes Stück Die Wunderübung. Logisch also, dass er für dessen Filmfassung erste Wahl war.

Was wird geboten?

Der lohnende Fall eines Kammerspiels, das auch im Kino funktioniert. Getragen vom glänzend aufgelegten Darsteller-Dreigestirn wiegeln sich diese Szenen einer Ehekrise zu einer emotionalen Achterbahnfahrt auf, bei der man sich irgendwann nicht mehr sicher sein kann, ob man schmunzeln oder schlucken soll.

Text:  Christoph Prenner

Credits

Titel Die Wunderübung
Originaltitel Die Wunderübung
Genre Komödie
Land, Jahr Österreich, 2017
Länge 88 Minuten
Regie Michael Kreihsl
Darsteller Aglaia Szyszkowitz, Devid Striesow, Erwin Steinhauer
Verleih Filmladen
Altersempfehlung jugendfrei

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.