Filminfo zu

Donnie Darko

Donnie Darko

Mystery, Thriller. USA 2001. 111 Minuten.

Regie: Richard Kelly
Mit: Drew Barrymore, Jake Gyllenhaal, Jena Malone, Patrick Swayze

Von Visionen eines boshaften Plüschhasen geplagt, der das Ende der Welt prophezeit, schlägt sich der Schüler Donnie (Jake Gyllenhaal) durchs Leben.

Donnie Darko sieht Dinge, die anderen verborgen bleiben. Gut, das tun die meisten Menschen in der Pubertät, aber weil Donnies spiritueller Gesprächspartner ein menschengroßer Plüschhase ist, der ein Einschußloch im linken Auge hat und das baldige Ende der Welt prophezeit, schaut hier die Sache doch ein wenig anders aus. Borderline-Schizophrenie diagnostiziert die Schulmedizin, aber das kann uns egal sein, weil wir da längst schon selbst durch Donnies Traumwelt schweben, die so schwer ist wie das Leben an sich und so leicht wie ein schöner Pop-Song. Angst und Erlösung: Richard Kellys Regiedebüt ist der klügste Teenager-Film seit Jahren - quasi das genaue Gegenteil von American Pie.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Donnie Darko
Originaltitel Donnie Darko
Genre Mystery/Thriller
Land, Jahr USA, 2001
Länge 111 Minuten
Regie Richard Kelly
Drehbuch Richard Kelly nach der Geschichte The Destructors von Graham Greene
Kamera Steven B. Poster
Schnitt Eric Strand, Sam Bauer
Musik Michael Andrews
Produktion Adam Fields, Sean McKittrick, Drew Barrymore
Darsteller Drew Barrymore, Jake Gyllenhaal, Jena Malone, Patrick Swayze, Mary McDonnell, Maggie Gyllenhaal, Noah Wyle, Seth Rogen, Katharine Ross, Beth Grant, Holmes Osborne

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.