Filminfo zu

Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft

Komödie. Deutschland 2018. 99 Minuten.

Regie: Caroline Link
Mit: Sönke Möhring, Diana Amft, Julius Weckauf

Spaß und Liebe, Schwermut und Gelassenheit. Vor vier Jahren hat Komiker und Entertainer Hape Kerkeling die Geschichten seiner Kindheit niedergeschrieben – genauso mitreißend, spaßig und tiefgründig, wie er selbst es immer war. Caroline Link (Nirgendwo in Afrika) hat sie nun verfilmt.

Filmstart: 25. Dezember 2018

Worum geht’s?

Nach einer traumatischen Nacht, in der er tatenlos zusehen muss, wie er den wichtigsten Menschen seines Lebens verliert, beschließt ein achtjähriger Junge, von nun an sein ganzes Leben dem Versuch zu widmen, die Menschen zum Lachen zu bringen. Wie sehr das gelungen ist, sollte jedem vertraut sein, dessen Lebensweg jemals gekreuzt wurde von so ulkigen Figuren wie dem verhaltensauffälligen Hannilein, dem selbstvergessenen Reporter Horst Schlämmer oder der Lebens- und Liebesberaterin Evje van Dampen. Die Rede ist selbstverständlich von Hape Kerkeling, Deutschlands konsensfähigstem Comedy-Promi: Ob als halbdebile Transvestiten-Variante von Königin Beatrix oder als Millionenbestseller-Autor (Ich bin dann mal weg) hat der Mann stets mit dem unglaublich selbstbewussten Witz sein Publikum überzeugen können. Das ist auch im Fall der Verfilmung seines zweiten Buchs nicht anders: Die Geschichte des kleinen Hape, wie er nach dem eingangs angerissenen Trauma bei seinen Großeltern im ruhrpöttischen Recklinghausen aufwächst, um die große, weite Welt zu erobern, ist genauso unwiderstehlich wie praktisch alles, was er bisher angefasst hat. Mit Ausnahme seines Schlageralbums vielleicht, aber das hier
ist kein Musikmagazin.

Wer ist dabei?

Der junge Julius Weckauf erstaunt in der Hauptrolle mit außerordentlicher Tiefe und Vielschichtigkeit. Die anderen Schauspieler, u. a. Diana Amft und Joachim Król, bereiten dafür den optimalen Nährboden. Genau wie Regisseurin Caroline Link, die uns ja noch mit Filmen wie Jenseits der Stille und Nirgendwo in Afrika in bester Erinnerung ist.

Was wird geboten?

Wahre Geschichten werden immer die besten bleiben, und wenn sie mit so viel Humor gespickt sind wie die tragikomisch-provinzielle Jugend von Kerkeling, dann wird neben den Millionen Lesern seiner Bücher auch das übrige Publikum den Pilgerweg ins Kino sicher nicht bereuen.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Der Junge muss an die frische Luft
Originaltitel Der Junge muss an die frische Luft
Genre Komödie
Land, Jahr Deutschland, 2018
Länge 99 Minuten
Regie Caroline Link
Drehbuch Ruth Toma nach der Autobiographie von Hape Kerkelin
Darsteller Sönke Möhring, Diana Amft, Julius Weckauf, Luise Heyer, Ursula Werner, Joachim Król, Elena Uhlig
Verleih Warner

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.