Filminfo zu

Downsizing

Downsizing

Drama, Komödie. USA 2017. 135 Minuten.

Regie: Alexander Payne
Mit: Kristen Wiig, Matt Damon

Klein beigeben! Wenn die Ressourcen des Planeten schrumpfen, dann tun es die Menschen eben auch: In Alexander Paynes umwerfender SciFi-Satire lässt sich Matt Damon freiwillig zum Däumling eindampfen.

Filmstart: 18. Januar 2018

Worum geht’s?

Der Planet hat ein Problem: Zu viele Menschen, die seine Ressourcen zu schnell verpulvern. Was aber, schlägt die Wissenschaft vor, wenn der menschliche Verbrauch dadurch minimiert werden könnte, indem der Mensch auf einen Bruchteil seiner Größe eingeschrumpft würde? Und tatsächlich lassen Millionen Bürger das Procedere über sich ergehen – nicht nur aus altruistischen Motiven: Im Umkehrschluss vervielfacht sich für die Däumlinge nämlich ihr Vermögen. Auch ein von seinem Normalo-Alltag gefrustetes Ehepaar (Matt Damon, Kristen Wiig) verfällt schließlich den Versprechungen des kleinen guten Lebens – allerdings mit zumindest für ihn bösem Erwachen …

Wer ist dabei?

Für Alexander Payne, bekannt und oscarprämiert für tragikomische Indie-Dramen (Sideways, The Descendents), ist ausgerechnet ein Film über eingeschrumpfte Leute sein ausuferndster – was sich neben dem Effektbudget auch am Cast ablesen lässt: Matt Damon, Kristen Wiig, Christoph Waltz – und Cameos von Leuten wie Laura Dern oder Neil Patrick Harris.

Was wird geboten?

Kleine Menschen, große Ideen: Ein irrwitziges SciFi-Konzept, das mit Slapstick und steiler Komik scharfe Betrachtungen zu unserer Gesellschaft anstellt – und einen mit lebensbejahender Laune aus dem Kino entlässt.

Text:  Christoph Prenner

Credits

Titel Downsizing
Originaltitel Downsizing
Genre Drama/Komödie
Land, Jahr USA, 2017
Länge 135 Minuten
Regie Alexander Payne
Drehbuch Alexander Payne, Jim Taylor
Darsteller Kristen Wiig, Matt Damon, Jason Sudeikis, Christoph Waltz, Hong Chau, Udo Kier
Verleih Constantin Film
Altersempfehlung ab 6

2 Kommentare

Fümkritikn auf Weanarisch

18. Januar 2018
09:55 Uhr

von LE-FUEM-BLOG

ZUR WELTRETTUNG NACH LILIPUT

Verblüffende, gut gespielte Was wäre wenn...?-Vision einer unmöglichen Zukunft, die etwas zu überambitioniert alle Themenaspekte mit hineinpacken will. Die ganze Review auf FILMGENUSS unter: https://filmgenuss.wordpress.com/2018...

7. Februar 2018
09:12 Uhr

von filmgenuss

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.

Wir benutzen COOKIES auf unserer Seite um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen sie dem Einsatz von Cookies zu.