Filminfo zu

What Happened to Monday?

What Happened to Monday?

Science-Fiction, Thriller. GB 2017. 123 Minuten.

Regie: Tommy Wirkola
Mit: Noomi Rapace, Willem Dafoe

In einer dystopischen Gesellschaft, geplagt von Überbevölkerung und rigider Ein-Kind-Politik, teilen sich sieben grundverschiedene Schwestern (alle: Noomi Rapace) eine einzige Identität. Doch der Schwindel droht aufzufliegen, als eine von ihnen verschwindet …

Filmstart: 12. Oktober 2017

Worum geht’s?

Zehn Millionen hungrige Mäuler ringen 2043 um die wenigen Bissen Nahrung, die die Erde noch abwirft. Regentin Nicolette Cayman (Glenn Close) begegnet der dramatischen Überbevölkerung mit rigoroser Ein-Kind-Politik und zwingt überzählige Sprösslinge im künstlichen Cryo-Schlaf vor sich hin zu duseln, bis das Ressourcen-Problem gelöst ist. Keine Option für die sieben Settman-Schwestern (Noomi Rapace): Um der fragwürdigen Zwangsmaßnahme zu entkommen, teilen sie sich heimlich eine offizielle Identität. Das bedeutet, dass jede nur an jeweils einem Tag der Woche das Haus verlassen und ihr Siebentel zum gemeinsamen Leben der erfolgreichen Bankerin Karen Settman beitragen darf. Klingt knifflig, aber haut hin! Bis sechs der sieben eines Abends vergebens auf die Rückkehr ihrer Schwester Monday warten …

Wer ist dabei?

Noomi Rapace ist dabei – und das gleich siebenfach. Die gefeierte Schwedin (Prometheus – Dunkle Zeichen, Verblendung) hat quasi den Casting-Jackpot geknackt und sämtliche Hauptrollen im SciFi-Spektakel abgeräumt. Unter der Regie Tommy Wirkolas (Dead Snow) drückt sie jeder einzelnen der Settman-Schwestern – gestützt durch Maske, Kostüm und Special Effects – einen unverwechselbaren Stempel auf. Zur einheitlichen Tarn-Identität verhilft den Siebenlingen Willem Dafoe (Platoon, Grand Budapest Hotel) als fürsorglicher Ziehvater; Filmlegende Glenn Close (Gefährliche Liebschaften, 101 Dalmatiner) lenkt als Regentin mit eiserner Hand – doch nicht ganz ohne schlechtes Gewissen – das Schicksal der wuselnden Weltbevölkerung.

Was wird geboten?

What Happened to Monday lässt uns in eine erschreckend greifbare Zukunft blicken, in der die massive Überpopulation die Regierenden zu grausigen Maßnahmen drängt. Während sich in einem Film wie Downsizing beherzte Bürger freiwillig zu ressourcenschonenden Däumlingen schrumpfen lassen, um das Problem in den Griff zu kriegen, bekommen die Settman-Schwestern die Härte einer skrupellosen, aber halt auch weitsichtigen Machthaberin zu spüren. Und eben dort, wo das Heil der Welt und persönliches Glück konfliktreich aufeinanderprallen und brisante Fragen zur Politik des Gemeinwohls aufwerfen, leistet What Happened to Monday einen actiongeladenen Diskursbeitrag.

Text:  Claudia Dlapa

Credits

Titel What Happened to Monday?
Originaltitel What Happened to Monday?
Genre Science-Fiction/Thriller
Land, Jahr GB, 2017
Länge 123 Minuten
Regie Tommy Wirkola
Drehbuch Max Botkin, Kerry Williamson
Darsteller Noomi Rapace, Willem Dafoe, Glenn Close, Marwan Kenzari, Christian Rubeck
Verleih Einhorn Film

1 Kommentar

Große Überraschung!

Da ich mir vor Filmbeginn nicht mal den Trailer angesehen habe, wurde ich positiv überrascht. Noomi Rapace überzeugt in allen 7 Rollen und liefert auch 7 vollkommen unterschiedliche Charaktere. Der Film regt auch zum Nachdenken an - absolute Empfehlung!

11. Oktober 2017
19:57 Uhr

von Screamqueen

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.