Filminfo zu

Lady Macbeth

Lady Macbeth

Drama. GB 2016. 89 Minuten.

Regie: William Oldroyd
Mit: Florence Pugh, Cosmo Jarvis

Arrangierte Ehe, große Liebe und eine Frau, die sich endlich nichts mehr gefallen lassen will: Großartig makabres Kostümdrama, bei dem Jane Austen ziemlich blass geworden wäre.

Filmstart: 1. Dezember 2017

Worum geht’s?

England, Mitte des 19. Jahrhunderts. Die junge, kluge Katherine (Florence Pugh) wird an den reichen Erben Alexander (Paul Hilton) verheiratet – man konnte sich’s nicht aussuchen damals, die Ehe war ein Glücksspiel. Für Katherine heißt das im konkreten Fall: „Leider nicht“. Der Ehegatte ist eine Niederlage und in jeder Hinsicht uninteressiert an seiner schönen Frau. Katherine bekämpft die Langeweile mit langen Spaziergängen rund um das Herrenhaus. Dort begegnet sie dem Gutsarbeiter Sebastian (Cosmo Jarvis), verliebt sich, beginnt eine leidenschaftliche Affäre. Als sich Alexander ernsthaft dieser Liebe entgegenstellen will, entwickelt sich in Katherine ein eiserner Wille zur Selbstbestimmung, dem nichts auf Dauer widerstehen wird …

Was steckt dahinter?

Nein, hier geht’s nicht um Shakespeare: Lose angelehnt an die Novelle Lady Macbeth von Mzensk des russischen Autors Nikolai Leskow entstand das erstaunliche Drehbuch-Debüt der jungen Autorin Alice Birch, das von William Oldroyd wunderschön verfilmt wurde.

Was wird geboten?

Was beginnt wie ein schläfriges Kostümdrama, entwickelt sich bald zur schwer makabren, spannend inszenierten Love-&-Crime-Story, fantastisch gespielt von Florence Pugh. Und so wurde aus dem kleinen (mittlerweile mehrfach preisgekrönten) Low-Budget-Film ein Überraschungserfolg in britischen und französischen Kinos. 

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Lady Macbeth
Originaltitel Lady Macbeth
Genre Drama
Land, Jahr GB, 2016
Länge 89 Minuten
Regie William Oldroyd
Drehbuch Nikolai Leskov, Alice Birch
Darsteller Florence Pugh, Cosmo Jarvis, Paul Hilton, Naomie Ackie, Christopher Fairbank, Golda Rosheuvel
Verleih Polyfilm
Altersempfehlung ab 10

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.