Filminfo zu

Training Day

Training Day

Thriller. USA 2001. 120 Minuten.

Regie: Antoine Fuqua
Mit: Denzel Washington, Ethan Hawke, Scott Glenn

Law ohne Order, Recht ohne Gerechtigkeit. Ethan Hawke und Denzel Washington im Cop-Thriller von Replacement Killers-Regisseur Antoine Fuqua.

 

South Central L. A., dort, wo der Großstadtdschungel am wildesten und undurchdringlichsten ist. Jake Hoyt (Ethan Hawke) ist seit eineinhalb Jahren bei der Polizei. Lang genug hat er Parkstrafen verteilt, jetzt will er dorthin, wo der Teufel wohnt: Er bewirbt sich als Undercover-Cop im Team von L. A. P. D. Detective Sergeant Alonzo Harris (Denzel Washington). Der ist ein hochdekorierten Cop im Drogendezernat.
Ob der junge Polizist, der den Geruch der Straße noch nicht kennt, in Harris´ Special Squad aufgenommen wird, will dieser nach einem Probetag entscheiden. Also setzt er ihn auf den Beifahrersitz und nimmt ihn mit auf eine Höllenfahrt durch den Polizeialltag.
Im Laufe dieses Tages wandelt sich Jakes Bewunderung für den coolen Supercop in blankes Entsetzen ob dessen Grausamkeit und Amoral. Hier gilt nicht das Gesetz, wie es geschrieben steht - Harris macht sich sein persönliches L. A. Law selber. In jeder Tasche trägt er eine Pistole, aber seine schlimmste Waffe ist sein Polizeiausweis. Eingebuchtet wird, wer ihm in die Quere kommt, und wer ihm nützt, den lässt er laufen. Kein Wunder, dass er auch Jake, den Neuling, gnadenlos für seine Zwecke einsetzt. Doch als Harris ihn schließlich dazu zwingen will, die Schuld an einem brutalen Mord auf sich zu nehmen und als "Dienstunfall" zu tarnen, erkennt Jake, dass er bei diesem Job-Interview nur verlieren kann, wenn er noch eine Runde nach Harris´Regeln spielt.
"Die Story von Training Day basiert nicht auf einem einzelnen wahren Fall oder auf einer Figur", meint Regisseur Antoine Fuqua im SKIP-Exklusiv-Interview. "Viele haben dafür Modell gestanden. Aber nichts, was in meinem Film passiert, ist übertrieben - ganz im Gegenteil. Die Wirklichkeit ist noch viel schlimmer."
Und vor allem viel, viel hässlicher. Antoine Fuqua bleibt nicht nur seiner aus Replacement Killers bekannten superstylishen Bildsprache treu - für die totale Credibility seines hippen Ghetto-Thrillers holte er sich hohe HipHop- & Black-Music-Prominenz (Macy Gray, Snoop Dogg, Dr. Dre) sowohl für wohlgesetzte Kurzauftritte als auch für den ultracoolen Soundtrack.

Text:  Gini Brenner

SKIP-Tipp

Kein Film ist so hart wie das Leben. Aber dieser kommt ziemlich nahe ran: Wenn Antoine Fuqua seine Schauspieler durch das Ghetto schickt, geht das dem abgebrühtesten Homie unter die Haut.

SKIP-Tipp von Gini Brenner

Credits

Titel Training Day
Originaltitel Training Day
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 2001
Länge 120 Minuten
Regie Antoine Fuqua
Drehbuch David Ayer
Kamera Mauro Fiore
Schnitt Conrad Buff IV
Musik Mark Mancina
Produktion Bruce Berman, Davis Guggenheim, David Ayer
Darsteller Denzel Washington, Ethan Hawke, Scott Glenn, Macy Gray, Snoop Dogg, Cliff Curtis, Tom Berenger, Dr. Dre
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Training Day für ethan hawke

ein echter trainings tag für ethan hawke, der an seinem ersten tag als undercover police officer im drogendezernat an der seite seines chefs denzel washington echte prüfungen überstehen muss! für diese außergewöhnlichen schauspielerischen leistungen von d. washington ehrte man diesen mit dem oscar. ist für mich auch nachvollziehbar. deswegen gibt es für diesen harten thriller 2 punkte in der skip bewertung! sehr empfehlenswert!

2. Januar 2010
16:04 Uhr

von Philipp87

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.