Filminfo zu

The 15:17 to Paris

The 15:17 to Paris

Drama. USA 2018. 94 Minuten.

Regie: Clint Eastwood
Mit: Spencer Stone, Alek Skarlatos, Anthony Sadler, Jenna Fischer

Drei US-Bürger verhindern einen Terroranschlag in einem europäischen Zug – Clint Eastwood macht daraus ein ungewöhnliches Kinodrama über das Wesen des Heldentums.

Filmstart: 20. April 2018

Worum geht’s?

Sie sind g’standene junge Männer, gesund, kräftig und unternehmungslustig: Spencer Stone, Anthony Sadler und Alek Skarlatos. Seit Kindheit sind sie eng befreundet – und als sich die Gelegenheit bietet, beschließen die drei, einen lang gehegten Traum in die Tat umzusetzen: Eine Rundreise durch Europa. Ein Wahnsinnserlebnis für die drei jungen Amis, die noch nicht so viel von der Welt gesehen haben: Venedig, Berlin, Amsterdam … und schließlich mit dem Zug nach Paris, so ist der Plan. Doch die chillige Zugfahrt nimmt eine unerwartete Wende: Einer der Passagiere hat plötzlich ein Sturmgewehr in der Hand! Schüsse fallen, Panik setzt ein, Menschen stürzen in Todesgefahr durch den engen Mittelgang. Nur eine Handvoll beherzter Männer behält die Nerven …

Was steckt dahinter?

Am 21. August 2015 gelang es fünf Passagieren des Hochgeschwindigkeitszugs von Amsterdam nach Paris, den schwer bewaffneten Terroristen Ayoub El Khazzani zu überwältigen – der Anschlag endete verhältnismäßig glimpflich mit vier Verletzten. Clint Eastwood himself bringt die Heldengeschichte nun auf die Leinwand – und die US-Heroes spielen sich dabei spannenderweise selber!

Was wird geboten?

Nicht nur die Besetzung ist ungewöhnlich, sondern auch die Inszenierung: Eastwood geht’s hier weniger um die Action als um die Ergründung der Frage, was uns im Ernstfall zum Helden macht – oder auch nicht. 

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel The 15:17 to Paris
Originaltitel The 15:17 to Paris
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2018
Länge 94 Minuten
Regie Clint Eastwood
Drehbuch Dorothy Blyskal basierend auf dem Buch von Anthony Sadler, Alek Skarlatos, Spencer Stone und Jeffrey E. Stern.
Darsteller Spencer Stone, Alek Skarlatos, Anthony Sadler, Jenna Fischer, Judy Greer
Verleih Warner
Altersempfehlung ab 14

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.

Wir benutzen COOKIES auf unserer Seite um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen sie dem Einsatz von Cookies zu.