Filminfo zu

Crazy Rich

Crazy Rich Asians

Komödie, Liebesfilm. USA 2018. 121 Minuten.

Regie: Jon M. Chu
Mit: Constance Wu, Michelle Yeoh, Henry Golding

Mein Bräutigam, seine Mutter und ich. Im pompösesten Leinwand-Märchen des Jahres muss sich eine überrumpelte Cinderella (Constance Wu) mit der superreichen Sippe ihres chinesischen Traumprinzen (Henry Golding) herumschlagen. Als böse Schwiegermutter mit dabei: Martial-Arts-Filmikone Michelle Yeoh (Tiger & Dragon).

Filmstart: 23. August 2018

Worum geht’s?

Seit über einem Jahr ist Rachel (Constance Wu) glücklich mit Nick (Henry Golding) liiert, doch ohne es zu ahnen, hat sich die junge Uni-Professorin in den Spross einer der wohlhabendsten Familien Chinas verliebt. Dass sie sich blindlings einen Millionär geangelt hat, überreißt Rachel erst, als sie an der Seite ihres Liebsten erste Klasse zu einer Hochzeit nach Singapur jettet und dort – neben komplett unverhofft, auch total underdressed – im exklusiven Kreis der chinesischen Bling-Bling-Gesellschaft bruchlandet. Weil Nick offensichtlich als die asiatische Ausgabe des Bachelors gilt, dauert es nicht lange bis neidische It-Girls ihre brillantengeschmückten Krallen ausfahren, um die unliebsame Liaison wenig nobel zu sabotieren. Zu allem Überdruss zeigt sich auch die elitäre Mutter (Michelle Yeoh) des begehrlichen Junggesellen wenig begeistert von der wenig standesgemäßen Schwiegertochter in spe ... ein echter Schleudertest für die Liebe.

Wer ist dabei?

Darsteller mit asiatischen Wurzeln sind in großen Hollywoodproduktionen eher rar gesät – für weniger als sechs Prozent der Sprechrollen werden sie im Schnitt gecastet. Lange war es zudem Usus, unterschiedliche Nationalitäten wenig kultursensibel in eine Asien-Schublade zu stecken. In der pompösen Kinoadaption des Bestseller-Romans von Kevin Kwan darf jetzt ein gänzlich fernöstlich verwurzelter Cast als gut betuchte Party-Crowd die opulenteste Film-Hochzeit des Jahres schmeißen. Neben der famosen Fresh Off the Boat-Darstellerin Constance Wu und Hollywood-Newbie Henry Golding poppen dabei auch die bei uns noch eher vertrauten Gesichter von Awkwafina (Ocean’s 8), Ken Jeong (Hangover) und Michelle Yeoh (Tiger & Dragon) auf.

Was wird geboten?

Wunderschöne Menschen, die aufregenden Kulissen Singapurs und Malaysias und eine Hochzeitssause, bei der sich sogar militante Heiratsverweigerer denken: Ja, wenn schon – dann bitte so! Bei so viel ansehnlicher Pracht und protzigem Prunk kommt man aus dem Staunen 121 Minuten lang kaum raus. Und wer schließlich erschöpft, aber selig seufzend aus dem rauschhaften Denguefieber-Traum erwacht, fühlt sich vielleicht ein wenig verblendet, weiß aber zumindest fix, wohin der nächste Urlaub geht.

Text:  Claudia Dlapa

Credits

Titel Crazy Rich
Originaltitel Crazy Rich Asians
Genre Komödie/Liebesfilm
Land, Jahr USA, 2018
Länge 121 Minuten
Regie Jon M. Chu
Darsteller Constance Wu, Michelle Yeoh, Henry Golding, Awkwafina, Ken Jeong
Verleih Warner

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.