Filminfo zu

Catch Me!

Tag

Action-Komödie. USA 2018. 100 Minuten.

Regie: Jeff Tomsic
Mit: Jeremy Renner, Leslie Bibb

Tags, Tags, Tags. Basierend auf einer ebenso absurden wie wahren Geschichte spielen Ed Helms, Jon Hamm, Jeremy Renner und erwachsene Konsorten in dieser actionreichen und oftmals anzüglichen Komödienunterhaltung mit sentimentalem Hintergrund, ganz genau, Fangen.

Filmstart: 26. Juli 2018

Worum geht’s?

Seit der High School spielen die fünf Freunde Hoagie (Ed Helms), Bob (Jon Hamm), Jerry (Jeremy Renner), Chilli (Jake Johnson) und Kevin (Hannibal Buress) jedes Jahr im Mai ohne Rücksicht auf Verluste Fangen. Vor allem Jerry gilt auf dem Gebiet als echte Koryphäe und ist seit Anbeginn der Spielzeit quasi unberührt. Als er kurz vor seiner Hochzeit steht, wittern die anderen vier die Chance, ihm wegen etwaiger Unkonzentriertheiten endlich mal eine mitzugeben, damit er „es“ ist. Klar, dass das nicht ohne Eskalation vonstattengeht.

Was steckt dahinter?

Tag (engl. to play tag = Fangen spielen) basiert tatsächlich auf einem Artikel im „Wall Street Journal“ aus dem Jahr 2013 über zehn Fangen spielende Männer. Alles begann in den frühen 80ern in einer High School in Spokane, Washington, in der die Freunde während der Schulzeit dem einander Hinterherjagen frönten. Nach Beendigung der Ausbildung war dann erst mal für acht Jahre Schluss, bis alle bei einem Klassentreffen 1990 beschlossen, von nun an stets im Februar zusammenzukommen, um das Spiel immer wieder neu aufleben zu lassen. Ziel war es, auch bei noch so unterschiedlicher Lebensplanung den Kontakt aufrechtzuerhalten – sogar ein Regelbuch, das sogenannte „Tag Participation Agreement“, wurde von einem teilnehmenden Anwalt erstellt. Zwar wird im Film natürlich alles etwas übertrieben, Jeremy Renner etwa brach sich am Set beide Arme, es kam aber tatsächlich zu der einen oder anderen absurden Situation, in der jemand angeklatscht wurde – Hauseinbruch und Begräbnis eines Verwandten inklusive. Für böses Blut hat das allerdings nie gesorgt – ganz im Gegenteil: noch heute, also nach mittlerweile 28 Jahren, versuchen sich die Herren im Februar mit skurrilsten Methoden zu fangen.

Was wird geboten?

Regisseur Jeff Tomsic, der bis dato vor allem Kurzfilme (I’m Having a Difficult Time Killing My Parents) inszeniert hat und außerdem im Stand-Up- bzw. im Serienbereich (Broad City) tätig war, ist mit Catch Me! ein saukomischer Komödien-Klamauk gelungen, dessen superstylishe Actionszenen durchaus den einen oder anderen Blockbuster alt aussehen lassen. Kombiniert mit einem ohrenerfreuenden 90er-Jahre-Soundtrack, einem bestens harmonierenden Hauptdarstellerquintett plus der wie immer großartigen Isla Fisher (Die Hochzeits-Crasher) werden hier wirklich alle Erwartungen erfüllt. Freundschaft!

Text:  Volker Müller

Credits

Titel Catch Me!
Originaltitel Tag
Genre Action-Komödie
Land, Jahr USA, 2018
Länge 100 Minuten
Regie Jeff Tomsic
Drehbuch Rob McKittrick, Mark Steilen
Darsteller Jeremy Renner, Leslie Bibb, Jon Hamm, Ed Helms, Jake Johnson, Hannibal Buress, Isla Fisher
Verleih Warner
Altersempfehlung ab 12

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.