Filminfo zu

L'Animale

L'Animale

Coming-Of-Age-Drama. Österreich 2018. 96 Minuten.

Regie: Katharina Mückstein
Mit: Sophie Stockinger, Kathrin Resetarits

Katharina Mücksteins präzises Coming-of-Age-Drama erzählt eine Geschichte zwischen Schein und Sein: Wenn im Inneren eines Menschen widersprüchliche Kräfte einen Kampf um die Vorherrschaft der eigenen Gesinnung ausfechten, ist guter Rat bitter nötig.

Filmstart: 16. März 2018

Worum geht’s?

Mati (Sophie Stockinger) steht kurz vor der Matura. So richtig Lust hat sie darauf aber nicht. Lieber hängt sie mit ihren (ausnahmslos) männlichen Kumpels ab, fährt Motorrad und hat mit den gleichaltrigen Mädchen aus dem Dorf nichts am Hut. Doch die Dinge ändern sich schlagartig, als sich ihr bester Kumpel in sie verliebt, und gleichzeitig die ärgste Feindin zur überraschenden Freundin wird. Während Mati um die Akzeptanz in der Gruppe kämpft, kommt ihre Mutter (Kathrin Resetarits) den ungeahnten erotischen Neigungen ihres Ehemanns auf die Schliche. Soll man den Menschen Mensch sein lassen – oder doch auf die Stimme der Vernunft hören?

Wer ist dabei?

Für ihren zweiten Langspielfilm hat Regisseurin Katharina Mückstein die Hauptrolle erneut mit der Jung­schauspielerin Sophie Stockinger besetzt. Zusammen haben sie im Jahr 2013 mit Talea ihre erste Zusammenarbeit vorgelegt, und auch in L’Animale zeigen beide, dass sie ihr Fach beherrschen. Unterstützt wird die teils humorvolle, teils dramatische Geschichte von einem passenden und ansprechenden Cast, der das kleine Dorf mit seinem Steinbruch, der Diskothek und der ewigen Baustelle im Haus (und im Herzen) von Matis Eltern mit Leben füllt.

Was wird geboten?

Das Team will sein Werk als „Coming-of-Awareness“-Film verstanden wissen – und tatsächlich trifft das den Konsens am besten. Alle Figuren suchen das Gleichgewicht auf dem schmalen Grat zwischen Instinkt und Vernunft. Wer möchte ich sein, welche Rolle möchte ich einnehmen, und was muss ich tun, um in meinem wahren Ich akzeptiert zu werden? Kann ich mich selbst damit abfinden, Dinge hinter mir lassen und zu neuen Ufern aufbrechen? Katharina Mückstein führt mit feinem Gespür durch die Geschichte und lässt dabei den Figuren den nötigen Freiraum. L’Animale ist ein Film, der sehr nah am Leben und den Charakteren ist. Ein Film, der sowohl die Probleme und Gedanken der Jugendlichen, als auch die der Erwachsenen ernst nimmt und sich deshalb gleichermaßen an Millennials wie auch an ältere Jahrgänge richtet.

Text:  Christoph Waldboth

Credits

Titel L'Animale
Originaltitel L'Animale
Genre Coming-Of-Age-Drama
Land, Jahr Österreich, 2018
Länge 96 Minuten
Regie Katharina Mückstein
Drehbuch Katharina Mückstein
Darsteller Sophie Stockinger, Kathrin Resetarits, Dominik Warta, Julia Franz Richter
Verleih Polyfilm
Altersempfehlung ab 16

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.

Wir benutzen COOKIES auf unserer Seite um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen sie dem Einsatz von Cookies zu.