Filminfo zu

Ali G Indahouse

Ali G in da House

Komödie. GB 2001. 88 Minuten.

Regie: Mark Mylod
Mit: Sacha Baron Cohen, Kellie Bright, Charles Dance

Booyakasha!!! Ali G ist Englands Antwort auf Erkan & Stefan.

Filmstart: 8. November 2002

"Wenn die Pointe passt, ist mir völlig egal, wer sich vom Witz beleidigt fühlt." Diesen Merksatz des großen Hollywood-Regisseurs Billy Wilder scheint sich auch der britische Kultkomiker Sacha Baron Cohen täglich aufs Neue ins Skript zu schreiben, wenn er in seiner Eigenschaft als goldkettenbehangener, drogenfreundlicher, sexfanatischer und garantiert großmäuliger Gangsta-Clown Ali G kein chauvinistisches Fettnäpfchen auslässt, um die einen zum ungläubigen Staunen und die anderen zum herzhaften Lachen zu bringen.
Ali G ist der Thomas Gottschalk der Ghettokultur. Ein hochbegabter Entertainer, der sich blöd gibt, um gescheit abzusahnen, und in seiner Heimat längst als Medienstar gilt, der auf eine eigene Fernsehshow ("Da Ali G Show"), auf ein umjubeltes Video mit Madonna ("Music") und auf die Moderation der MTV-Movie-Awards verweisen kann.
Ali G in da House (produziert vom Mr. Bean und Notting Hill-Erfolgsproduzententeam Tim Bevan und Eric Fellner) ist eine schrille Hip Hop Komödie mit fettem Sound- und Spaßpotential, die plakativ unkorrekte Witze mit einer chaotischen Handlung verbindet, wie sie Tony Blair wohl nicht einmal in seinen schlimmsten Alpträumen erleben möchte. Denn diesmal geht es neben Drogen und Bitches, neben Sex und Selbstverständnis auch um Politik: Ein durchtriebenes Komplott dunkler Mächte sieht den Sturz des britischen Premierministers vor, während ein glücklicher Wink des Schicksals bewirkt, dass ausgerechnet Ali G dem Mann wieder zu Amt und Würden und breiter Beliebtheit beim Wählervolk verhilft. Bleibt nur noch eines zu sagen: Booyakasha!!!

Credits

Titel Ali G Indahouse
Originaltitel Ali G in da House
Genre Komödie
Land, Jahr GB, 2001
Länge 88 Minuten
Regie Mark Mylod
Drehbuch Dan Mazer, Sacha Baron Cohen
Kamera Ashley Rowe
Schnitt Paul Knight
Musik Nick Angel
Produktion Tim Bevan, Eric Fellner, Dan Mazer
Darsteller Sacha Baron Cohen, Kellie Bright, Charles Dance, Ray Panthaki, Michael Gambon, Martin Freeman
Verleih UIP

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.