Filminfo zu

The Dark

The Dark

Horror. Österreich 2018. 95 Minuten.

Regie: Justin P. Lange
Mit: Nadia Alexander, Toby Nichols

Hey, kleines Gravemädchen! In dieser stimmig inszenierten, schaurig-schiachen Gruselgeschichte aus heimischer Produktion vergeht einem Menschenfresser-Mädl langsam der Appetit, als sie sich mit einem blinden Jungen anfreundet.

Filmstart: 12. Oktober 2018

Worum geht’s?

Auf der Flucht vor den Behörden stolpert Josef (Karl Markovics) über ein vermeintlich leerstehendes Holzhaus mitten im Devil’s Den, einem Wald, der bereits mehrere Menschen verschluckt und nicht mehr ausgespuckt hat. Die untote Mina (Nadia Alexander) treibt ebendort nämlich bereits seit mehreren Jahrzehnten ihr Unwesen – Eindringlinge werden von ihr erbarmungslos abgeschlachtet und aufgefressen. Und auch mit Josef kennt das Menschenfresser-Mädchen kein Erbarmen. Doch als Mina in dessen Kofferraum den offensichtlich brutal erblindeten Jungen Alex (Toby Nichols) entdeckt, scheint sich in ihr irgendetwas grundlegend zu verändern.

Wer ist dabei?

Bereits mit dem 16-minütigen Kurzfilm The Dark sorgten US-Regisseur Justin P. Lange, Produzent Florian Krügel und Co-Regisseur bzw. Kameramann Klemens Hufnagl auf diversen Festivals für Furore. Diese internationale Anerkennung war schließlich auch ausschlaggebend dafür, dass sich die drei dazu entschlossen haben, den Stoff in einen Langfilm zu packen. Obwohl die Finanzierung des Projekts in erster Linie die in Wien ansässige Produktionsfirma DOR Film übernommen hat, wurde Ontario in Kanada als Drehort auserkoren – die Stadt ist bekannt für ihre besonderen Konditionen, wenn’s ums Filmemachen geht. Damit mussten natürlich englischsprachige Hauptdarsteller her, die mit Nadia Alexander und Toby Nichols denn auch auf allen Ebenen ideal gecastet wurden. Von den heimischen Darstellern blieben Karl Markovics (Die Fälscher; mit einem kurzen, aber dafür umso intensiveren Auftritt) und Margarethe Tiesel (Paradies: Liebe) dennoch mit an Bord.

Was wird geboten?

Nach einem etwas hektischen Beginn etablieren Lange und Hufnagl mit einer langsamen und düsteren Erzählweise eine Grundstimmung, die in ihrer Schauderhaftigkeit streckenweise sogar an den hervorragenden schwedischen Vampir-Horror Let The Right One In erinnert. Vor allem das Duo Alexander/Nichols gibt, ausgestattet mit einem amtlich furchterregenden Make-up, eine Empfehlung für die Zukunft ab. Bleibt also zu hoffen, dass man von diesem austro-amerikanischen Filmemacher-Team in Zukunft noch einiges zu sehen bekommen wird.

Text:  Volker Müller

Credits

Titel The Dark
Originaltitel The Dark
Genre Horror
Land, Jahr Österreich, 2018
Länge 95 Minuten
Regie Justin P. Lange
Drehbuch Justin P. Lange
Darsteller Nadia Alexander, Toby Nichols, Karl Markovics, Margarethe Tiesel
Verleih Luna Film
Altersempfehlung ab 14

1 Kommentar

Grusel

gut gemacht - manchmal kommt es einem langweilig vor - aber, es wird immer spannender bis zum Schluß

15. Oktober 2018
22:45 Uhr

von pfadfinder

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.