Filminfo zu

TKKG

TKKG

Familienfilm. Deutschland 2019. 100 Minuten.

Regie: Robert Thalheim
Mit: Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno

1979 das erste Buch, 1981 das erste Hörspiel auf Kassette, seither Abermillionen verkaufter Bücher und Tonträger: Nach 200 Hörspielepisoden und zwei Kinofilmen erleben wir hier endlich die „Wie alles begann“-Story – mit Tom Schilling und Milan Peschel in Nebenrollen!

Filmstart: 7. Juni 2019

Worum geht’s?

Dass der kluge Tim (Ilyes Moutaoukkil) nun ans Gymnasium kommt, verdankt er der Güte von Vater Staat, anderswo hätte es fürs Internat kein Geld gegeben. Leider steckt man ihn ausgerechnet mit Willi (Lorenzo Germeno) in ein Zimmer, einem mit dem goldenen Löffel im Mund geborenen Dickwanst, genannt Klößchen, der bisher nur Überfluss kannte. Ein eher schwieriger Start – aber dennoch der Beginn einer sagenhaften Freundschaft. Weil eines baldigen Tages Willis Vater entführt wird. Der Sammler antiker ausländischer Kunstschätze dürfte wohl in irgendwas verwickelt sein, schließlich fehlt auch eine besonders herausragende Metallskulptur aus seiner Sammlung. Aber die wilden Theorien, die Klößchen sogleich zu spinnen beginnt, stoßen bei der Polizei auf taube Ohren. Nur einer hört ihm zu: Tim. Ihm erscheint Klößchens Verschwörungstheorie höchst plausibel. Bald ziehen die beiden auch den smarten Computer-Nerd Karl (Manuel Santos Gelke) und die in alles Vierbeinige vernarrte Polizistentochter Gaby (Emma-Louise Schimpf) zu ihren Ermittlungen hinzu. Gemeinsam haben sie nicht nur einen spannenden Kriminalfall vor sich, sondern auch eine epochale Zukunft – als Jungdetektiv-Ermittlergruppe TKKG!

Was steckt dahinter?

Als Autor Stefan Wolf, der eigentlich Rolf Kalmuczak hieß, TKKG vor 40 Jahren erfand, hieß Tim noch Tarzan, was später verboten wurde, und prügelte am liebsten Informationen aus Schwächeren heraus, was damals halt zum Heldentum dazugehörte – ganz zu schweigen von der Rolle, die Blondchen Gaby einstmals spielte. 2007 verstarb der Schöpfer des Quartetts; seither wird die Serie von unterschiedlichen Autoren weitergeführt, natürlich unter ständiger Modernisierung auch des Selbstverständnisses der Figuren. Es kommen durchschnittlich fünf neue Hörspiel-Episoden pro Jahr heraus, damit ist TKKG neben Die ??? das erfolgreichste Popkultur-Universum für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Und falls irgendwer nach den Fünf Freunden fragt: Deren Drehbuchautor Peer Klehmet hat beim neuen TKKG-Film als Co-Autor fungiert.

Was wird geboten?

Fans müssen auf jeden Fall ins Kino, weil zu erwarten ist, dass der Film, wenn er auch ein Prequel ist, doch viele Weichen für zukünftige Veröffentlichungen aus dem TKKG-Universum stellen wird. Neulinge haben aber fast noch mehr Grund: Immerhin betreten sie damit ein Universum, das Unterhaltungs-Stoff für Jahre bietet. Außerdem ist der Film sehr spannend und lustig, funktioniert also auch für die Begleitpersonen.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel TKKG
Originaltitel TKKG
Genre Familienfilm
Land, Jahr Deutschland, 2019
Länge 100 Minuten
Regie Robert Thalheim
Darsteller Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Manuel Santos Gelke, Emma-Louise Schimpf
Verleih Warner
Fotos Warner
Altersempfehlung ab 8

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.