Filminfo zu

Sweethearts

Sweethearts

Komödie. Deutschland 2019.

Regie: Karoline Herfurth
Mit: Karoline Herfurth, Hannah Herzsprung

Ein aus dem Ruder gelaufener Diamantenraub schickt zwei ungleiche Frauen wider Willen auf einen Road Trip in ein ungewisses Glück: Karoline Herfurths zweite Regiearbeit punktet mit sozialem Realismus, hysterischem Humor und zerschlagenen Rollenklischees.

Filmstart: 15. Februar 2019

Worum geht’s?

Als alleinerziehende Mutter hat Mel (Hannah Herzsprung) gelernt, für sich selbst geradezustehen und auch mal eine auszuteilen. Aber Stärke und Schlagkraft machen das Leben in relativer Armut nicht weniger mühsam. Abhilfe schaffen soll ein Diamantenraub, den sich die resolute Mel eigentlich richtig gut überlegt hat. Aber selbstverständlich geht dank Murphy’s Law der Verbrechensplan voll in die Binsen, und am Ende sitzt Mel ohne wirkliches Ziel im Fluchtauto und hat noch dazu Franny (Karoline Herfurth) als Geisel am Hals. Dass Letzteres ganz schön ins Gewicht fällt, liegt daran, dass Franny schon vor ihrer Geiselrolle nicht richtig rund gelaufen ist. Privat ein Fehlschlag und beruflich ein rettungsloses Mauerblümchen, hat sie ein hochgradig neurotisches Selbst entwickelt. Sie schiebt regelmäßig aus geringsten Anlässen Panikattacken in stets stark hysterischer Form. Und dann diese ständige „deine Mutter“-Witzelsucht – unglaublich nervig und gar nicht komisch. Es bleibt ein völliges Rätsel, weshalb Polizist Harry (Frederick Lau) ausgerechnet Franny so den Kopf verdreht, dass Mel nichts anderes übrigbleibt, als auch ihn als Geisel zu nehmen. Ob das ein Vorteil ist innerhalb der Schlinge, die SEK-Leiterin Ingrid von Kaiten (Anneke Kim Sarnau) mit ihren Ermittlungen immer enger um Mel und ihr Zwangsgefolge legt, bleibt abzuwarten.

Wer ist dabei?

Bereits als Teenager war Karoline Herfurth ein Star, 20 Jahre später hat sie mit 35 gut drei Dutzend Filmrollen, darunter zwei immens erfolgreiche Fack Ju Göhte-Filme, und nun mit Sweethearts schon ihr zweites Erfolgsprojekt hinter UND vor der Kamera im Portfolio. Hannah Herzsprung ist ein ähnliches Kaliber; vor allem ihre Rollen in den Serien Babylon Berlin und zuletzt Dogs of Berlin sind kräftig erinnerungswürdig. Kathrin Saß sahen wir zuletzt als Neonazi-Oma ebenfalls in Dogs of Berlin, Frederick Lau in der durchaus ähnlichen Serie 4 Blocks.

Was wird geboten?

Irgendwie Thelma & Luise, aber eben auch überhaupt nicht. Gut untergehoben ein Hintergrund, der immer wieder so real wird, dass er den Motiven der Hauptfiguren trotz aller Komödiantik totale Glaubwürdigkeit verleiht. Und obendrauf ein gehöriger Schuss deutsches Kabarett, wenn es wirklich gut ist – man kann es auch gelungene Situationskomik nennen.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Sweethearts
Originaltitel Sweethearts
Genre Komödie
Land, Jahr Deutschland, 2019
Regie Karoline Herfurth
Darsteller Karoline Herfurth, Hannah Herzsprung, Frederick Lau, Katrin Saß
Verleih Warner
Altersempfehlung ab 12

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.