Filminfo zu

The Sisters Brothers

The Sisters Brothers

Abenteuer, Komödie. Belgien, Frankreich, Rumänien, Spanien, USA 2018. 121 Minuten.

Regie: Jacques Audiard
Mit: John C. Reilly, Joaquin Phoenix

Revolverheldenreise: Das ungleiche Kopfgeldjäger-Bruderpaar John C. Reilly und Joaquin Phoenix sucht in Jacques Audiards (Ein Prophet) heiter-melancholischem Western einen komischen Chemiker – findet dabei aber erst einmal sich selbst.

Filmstart: 15. März 2019

Worum geht’s?

Oregon, anno 1851. Wenn sich der Commodore (Rutger Hauer) einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, dann kriegt er das gemeinhin auch. Aktuell möchte er, dass der Chemiker Hermann Kermit Warm (Riz Ahmed), der eine Methode entdeckt hat, die das Goldsuchen massiv vereinfacht, über den Jordan geschickt wird. Ausgeführt werden soll die Mission vom berühmt-berüchtigten Brüderpaar Sisters: Während sich der überaus heißspornige Charlie (Joaquin Phoenix) unvermindert für Feuerwasser und Feuerwaffen begeistern kann, ist der grüblerische Eli (John C. Reilly) der blutigen Berufung allerdings längst überdrüssig geworden. Da Auftrag aber nun einmal Auftrag ist, versucht man sich mithilfe des Detektivs Jim Morris (Jake Gyllenhaal) mehr tapsig als tapfer an die Fersen des Gesuchten zu heften – nicht ahnend, dass der ewige Wegbegleiter Schicksal ohnehin auch noch für alle Beteiligten die eine oder andere dicke Überraschung bereithalten wird.

Was steckt dahinter?

Nachdem der Franzose Jacques Audiard mit meisterlichen Dramen wie Ein Prophet in den letzten Jahren die europäische Kinolandschaft im Sturm erobert hat, war der Sprung über den großen Teich nur der logische nächste Schritt. Eher überraschend ist dabei nur, dass er für seinen ersten englischsprachigen Film mit einem Western das wohl uramerikanischste aller Filmgenres gewählt hat. Der (künstlerische) Erfolg gab ihm jedenfalls erneut recht: In Venedig wurde die Adaption des satirisch grundierten Romans von Patrick deWitt mit dem Silbernen Löwen für die Beste Regie ausgezeichnet.

Was wird geboten?

Ein glänzend aufgelegtes Hauptdarsteller-Quartett, kraftvoll-schöne Bilder, mit schrägem Witz angereicherte Dialoge – und mittendrin auch noch so manche unerschrockene Wendung: Ein melancholischer Spätwestern, der mit angemessener Ernsthaftigkeit, aber auch einigem Augenzwinkern einschlägige Konventionen zerschlägt, um die Trümmer danach auf brillant unberechenbare Weise wieder neu zusammenzusetzen.

Text:  Christoph Prenner

Credits

Titel The Sisters Brothers
Originaltitel The Sisters Brothers
Genre Abenteuer/Komödie
Land, Jahr Belgien/Frankreich/Rumänien/Spanien/USA, 2018
Länge 121 Minuten
Regie Jacques Audiard
Drehbuch Jacques Audiard, Thomas Bidegain nach dem Buch von Patrick DeWitt
Darsteller John C. Reilly, Joaquin Phoenix, Jake Gyllenhaal, Riz Ahmed, Rebecca Root, Rutger Hauer, Allison Tolman, Carol Kane
Verleih Polyfilm

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.