Filminfo zu

Triple Frontier

Triple Frontier

Action, Thriller. USA 2019. 125 Minuten.

Regie: J.C. Chandor
Mit: Ben Affleck, Oscar Isaac, Charlie Hunnam

Grenzerfahrungswerte. Das Vorhaben, einem Drogenbaron im Länderdreieck La Triple Frontera Millionen abzuluchsen, entpuppt sich für fünf Militärveteranen (u. a. Ben Affleck und Oscar Isaac) rasch als Höllenfahrtskommando. Ans Action-Eingemachte gehender Netflix-Thriller mit Sinn für schlaue Zwischentöne.

Filmstart: 13. März 2019

Worum geht’s?

Keine Mission war ihnen zu verwegen, kein Szenario zu gefährlich, keine Konfrontation zu ausweglos: Tom „Redfly“ Davis (Ben Affleck), William „Ironhead“ Miller (Charlie Hunnam), Santiago „Pope“ Garcia (Oscar Isaac), Francisco „Catfish“ Morales (Pedro Pascal) und Ben Miller (Garrett Hedlund) haben als Mitglieder einer Spezialeinheit der US-Armee für ihr Land Zeit ihrer Karriere immer den Kopf hingehalten, wenn es sonst niemand wollte. Gedankt hat man ihnen das freilich nicht: Grad mal eben noch so können die Kriegskameraden ihren Zivilisten-Alltag schultern, die ertragenen Gefahren wurden nie angemessen in Geld aufgewogen. Doch noch richten soll es nun eine letzte gemeinsame Mission, bei der die fünf all ihre Fähigkeiten noch einmal zum Einsatz bringen möchten – ausnahmsweise eben einmal rein für eigene Zwecke. In La Triple Frontera, dem dünnbesiedelten Dreiländereck von Paraguay, Argentinien und Brasilien, will man den Drogenbaron Gabriel Martin Lorea (Reynaldo Gallegos) in einem tollkühnen Coup mal eben um schlappe 75 Millionen Dollar erleichtern. Vor Ort läuft dann rasch alles anders als vorher ausgeheckt und in weiterer Folge freilich fürchterlich aus dem Ruder. Neben den Survival Skills werden nun auch die Loyalitäten aller Beteiligten auf eine harte Belastungsprobe gestellt.

Wer ist dabei?

Die messerscharfen Drehbücher von Mark Boal landen gemeinhin ja in den Händen von Kathryn Bigelow, die sie dann zu Adrenalinkino der höchsten Güteklasse verdichtet – siehe Tödliches Kommando – The Hurt Locker oder Zero Dark Thirty. Nachdem die Stammkollaborateurin im Falle von Triple Frontier jedoch abgewunken hatte landete das Projekt beim Kollegen J.C. Chandor, der ja in Werken wie Der große Crash – Margin Call oder A Most Violent Year ebenfalls bereits eindrucksvoll bewiesen hat, dass er Genre-Ware versiert gegen den Strich zu bürsten und dabei mit Gehalt aufzuladen vermag.

Was wird geboten?

Bei dieser Prämisse und dazu einschlägig kinokampferprobten Kerlen wie Ben Affleck, Oscar Isaac und Charlie Hunnam könnte man ja vorschnell vermuten, es hier mal wieder mit einem tief im Testosteron watenden Action-Kracher zu tun zu haben. Doch den Holzhammer hat Regisseur Chandor auch dieses Mal zugunsten des feinen Skalpells zu Hause gelassen – zwischen all den grimmigen Gewaltexzessen kommen hier auch Fragen bezüglich moralischer Grauzonen und ethischer Dilemmata nicht zu kurz.

Text:  Christoph Prenner

Credits

Titel Triple Frontier
Originaltitel Triple Frontier
Genre Action/Thriller
Land, Jahr USA, 2019
Länge 125 Minuten
Regie J.C. Chandor
Darsteller Ben Affleck, Oscar Isaac, Charlie Hunnam, Pedro Pascal, Garrett Hedlund, Adria Arjona
Verleih Netflix

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.