Filminfo zu

Jonathan

Jonathan

Science-Fiction. USA 2018.

Regie: Bill Oliver
Mit: Ansel Elgort, Patricia Clarkson

Brother Jekyll & Mr. Hyde. Ansel Elgort (Baby Driver) stibitzt in diesem vielschichtigen SciFi-Drama seinem Bruder die Freundin (Suki Waterhouse). Verkompliziert wird das Ganze freilich noch durch die Tatsache, dass John und Jonathan im selben Körper leben …

Filmstart: 24. Mai 2019

Worum geht’s?

Jonathan und John (Ansel Elgort) sind eineiige Zwillinge mit durchaus sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten: Der eine ist organisiert, bedacht, beinahe zwangsneurotisch, der andere dagegen ist draufgängerisch und chaotisch, aber auch eher bequem unterwegs. Aber die beiden sind nicht nur Brüder, sondern teilen sich auch einen einzigen Körper. Ganz genau getaktet sind deshalb die Tage. Tagsüber beansprucht Jonathan als Architekt den gemeinsamen Körper – er besucht auch die Ärztin Dr. Mina Nariman (Patricia Clarkson), die die Brüder psychologisch betreut und auch deren Zeit im Körper mittels eines implantierten Chips regelt. Nachts übernimmt dann der wesentlich entspanntere John das Kommando – er zockt gerne Computerspiele und verdient sich in einer Bar etwas dazu. Lediglich über Videoaufzeichnungen informieren die beiden den jeweils anderen über ihre Erlebnisse. Als Jonathan allerdings immer öfter erschöpft ist und er obendrein bemerkt, dass John ihm über sein Nachtleben nicht die ganze Wahrheit erzählt, wird er misstrauisch. Ein Privatdetektiv (Matt Bomer) findet schließlich heraus, dass sich John auf ein Mädchen (Suki Waterhouse) eingelassen und damit die wichtigste Regel der Brüder gebrochen hat. Fortan pfuschen die beiden böswillig im Leben des jeweils anderen herum – mit ganz üblen Folgen: Jonathan verliert seinen Job und John wird zu einer verhängnisvollen Entscheidung gedrängt. Kann es womöglich, genau so wie beim Highlander, nur einen geben?

Was wird geboten?

Ein minimalistisches Indie-SciFi-Drama, das trotz der Fokussierung auf Jonathans Persönlichkeit stets schwungvoll bleibt. Johns Gefühlswelt wird einem im Gegensatz dazu rein über die Wahrnehmung seines Bruders vermittelt – was die Handlung zusätzlich mit Spannung auflädt. Regisseur Bill Oliver ist hier auf jeden Fall eine ambitionierte Auseinandersetzung mit Themen wie Privatsphäre, Individualität und Selbstverwirklichung gelungen. Nicht zuletzt Fans von Black Mirror dürfen hier gerne einen Blick riskieren. 

 

Schau weiter …

Gespaltene Persönlichkeiten im Film: Da denkt man aus aktuellem Anlass natürlich an Split und Glass, in denen sich James McAvoy sogar mit 23 verschiedenen Charakteren herumschlagen musste. Eine ewige Empfehlung ist dahingehend natürlich auch David Finchers Meisterwerk Fight Club aus dem Jahr 1999.

Text:  Sarah Riepl

Credits

Titel Jonathan
Originaltitel Jonathan
Genre Science-Fiction
Land, Jahr USA, 2018
Regie Bill Oliver
Darsteller Ansel Elgort, Patricia Clarkson
Verleih Kinostar
Altersempfehlung ab 12

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.