Filminfo zu

Men in Black

Men in Black

Action-Komödie. USA 1997. 94 Minuten.

Regie: Barry Sonnenfeld
Mit: Tommy Lee Jones, Linda Fiorentino, Will Smith

MIB: Sie tragen schwarze Anzüge. Sie tragen schwarze Sonnenbrillen. Sie haben die größten Waffen. Sie sind richtig cool. Und: Sie beschützen die Erde vorm Abschaum des Universums!

An der amerikanisch-mexikanischen Grenze wird ein Bus mit illegalen Einwanderern gestoppt. Die Polizisten wollen die Mexikaner wieder abschieben und den Kopf der Menschenschmugglerbande verhaften. Da fährt ein alter Ford vor. Tommy Lee Jones, im schwarzen Anzug und mit schwarzer Krawatte, steigt aus, heißt die Mexikaner in den USA willkommen, wünscht ihnen, daß sie Arbeit finden. Nur einen packt er am Ärmel und zieht ihn hinters Gebüsch. Dort fliegt die Tarnung auf. Der Mexikaner ist kein gewöhnlicher 'Alien', wie in den USA ja alle Ausländer heißen, sondern ein echter Alien, ein Wesen von einem anderen Stern. Kreischend versucht das Monster, zu flüchten, doch Tommy Lee zückt seine Spezialwaffe, feuert, und jede Menge Schleimspritzer kleistern die baffen Grenzpolizisten zu, die den 'Mann in Schwarz' schon verhaften wollte, weil sie ihn für einen Gauner hielten. Mittels eines leuchtenden Silberstabes hypnotisiert Tommy Lee Jones dann die Cops, damit sie vergessen, was sie gesehen haben. Die Menschen sollen nicht erfahren, daß waschechte Aliens mitten unter ihnen leben, sonst würden sie in Panik geraten.
Tommy Lee Jones und Will Smith gehören zu den MIB, den Men in Black, einer geheimen Elitetruppe, die die Aktivität der Außerirdischen auf unserer Erde überwachen. Ihr Hauptquartier befindet sich, gut getarnt, in New York. Hinter schäbigen Fassaden verbirgt sich ein Weltraumbahnhof, wo legal einreisende Aliens wie ganz gewöhnliche Flugpassagiere abgefertigt werden. Wie früher auf der Einwanderinsel Ellis Island werden die Außerirdischen in Quarantäne durchgecheckt. Doch es schwemmt immer wieder Treibgut auf unserem Planeten an, fiese Kreaturen, die illegal mit UFOs landen, und dann müssen die Men in Black ausrücken, um sie zu verhaften und abzuschieben bzw. zu eliminieren, falls sie gar zu bösartig sind. Gerade droht ein intergalaktischer Krieg, und auf der Erde bekämpfen sich die Alien-Spione.
Tommy Lee Jones und Will Smith machte es sichtlich Spaß, diese urkomischen Rollen zu spielen. Men in Black ist ein perfektes Fun-Movie, mit viel lustiger Action, phantasievoll gestalteten guten und bösen Aliens und originellen Gags am laufenden Band. Allein schon die coolen Sonnenbrillen der schwarzen Helden legen den Vergleich nahe: Men In Black ist ein Kultfilm so wie die legendären Blues Brothers.

Credits

Titel Men in Black
Originaltitel Men in Black
Genre Action-Komödie
Land, Jahr USA, 1997
Länge 94 Minuten
Regie Barry Sonnenfeld
Drehbuch Ed Solomon
Kamera Donald Peterman
Schnitt Jim Miller
Musik Danny Elfman
Produktion Walter F. Parkes, Laurie MacDonald, Steven Spielberg
Darsteller Tommy Lee Jones, Linda Fiorentino, Will Smith, Tony Shalhoub, Vincent D'Onofrio, Rip Torn
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.