Filminfo zu

Showtime

Showtime

Action-Komödie. USA 2001. 93 Minuten.

Regie: Tom Dey
Mit: Robert De Niro, Eddie Murphy, Rene Russo

Zwei Cops, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, sind die Stars einer Reality-Show: Mitch, der schweigsame Einzelgänger (Robert De Niro), und das Plappermaul Trey (Eddie Murphy). Rene Russo hat als Produzentin der Show die Fäden in der Hand.

Filmstart: 12. April 2002

Wer glaubt, Reality-Shows sind ein Sendeformat, das an Penetranz nur noch von Quiz-Sendungen überboten werden kann, ist damit ganz der Meinung von Detective Mitch Preston (Robert De Niro). Seit achtundzwanzig Jahren verrichtet der schweigsame Einzelgänger im Los Angeles Police Department seinen Dienst und sorgt gewissenhaft für Recht und Ordnung. Übereifrige Kollegen, die Medien oder gar sein Äußeres können ihm dabei gestohlen bleiben. Anders Patrol Officer Trey Sellars (Eddie Murphy). Eigentlich zum Schauspieler berufen, ist er tagsüber widerwillig hinter Kleinkriminellen her, während er ansonsten Action-Posen vor dem Spiegel trainiert und auf den Anruf aus Hollywood wartet. Trey passt also ungefähr so gut zu Mitch wie die sprichwörtliche Faust aufs Aug'. Schlimm genug, laufen einander die beiden auch noch unter sehr widrigen Umständen über den Weg. Trey stolpert eines Nachts in eine von Mitch monatelang vorbereitete Undercover-Operation und bewahrt einen Haufen Drogendealer vor der Festnahme. Und weil ein Unglück selten allein kommt, taucht auch noch ein neugieriges Kamerateam auf und sorgt endgültig dafür, dass den Verbrechern die Flucht gelingt.
Mitchs Reaktion auf den Vorfall - er feuert auf die Kamera - bringt dem Police Department nicht nur eine 10 Mio $ Klage des TV-Senders ein, sondern lenkt auch die Aufmerksamkeit der ehrgeizigen Fernsehproduzentin Chase Renzi (Rene Russo) auf seine Person. Sie sieht in dem impulsiven Cop den perfekten Aufmacher für eine Reality-Show. Angesichts der Klage ist der Polizeichef schnell von dem Prokjekt überzeugt, und Mitch hat nicht wirklich eine Wahl: Entweder Klage und Suspendierung oder - Showtime! Nur, als Sympathieträger ist der grantige Detective nicht zu gebrauchen. Ein charmanter, gesprächiger Partner muss her, vielleicht so ein Minderheiten-Typ, vielleicht jemand wie Trey Sellars?
Trey ist im Siebenten Himmel, für Mitch hingegen beginnt die Hölle auf Erden. Schließlich muss er sich sogar noch von William Shatner alias Sgt. T.J. Hooker Schauspielunterricht geben lassen. Zeit für die Jagd auf Drogendealer bleibt da kaum noch. Es ist eben Showtime!
Unter der Regie von Tom Dey, der schon Jackie Chan und Lucy Liu durch Shang-High Noon jagte, laufen Robert De Niro und Eddie Murphy zu komödiantischer Höchstform auf und machen dem Cop-Duo Gibson / Glover schwere Konkurrenz.

Text:  Dina Maestrelli

SKIP-Tipp

Wie Robert De Niro von der aufdringlichen Rene Russo eine auf jung & cool getrimmte Wohnung samt deutschem Schäferhund auf´s Aug gedrückt bekommt, muss man einfach gesehen haben. Nicht zu verachten auch der mit vollstem Körpereinsatz absolvierte Gastauftritt von William Shatner alias Sgt. T. J. Hooker.

SKIP-Tipp von Dina Maestrelli

Credits

Titel Showtime
Originaltitel Showtime
Genre Action-Komödie
Land, Jahr USA, 2001
Länge 93 Minuten
Regie Tom Dey
Drehbuch Jorge Saralegui, Miles Millar, Alfred Gough, Keith Sharon
Kamera Thomas Kloss
Schnitt Billy Weber
Musik Alan Silvestri
Produktion Jorge Saralegui, Jane Rosenthal, Will Smith
Darsteller Robert De Niro, Eddie Murphy, Rene Russo, William Shatner, Frankie Faison, Drena De Niro, Nestor Serrano, Pedro Damián, Judah Friedlander
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.