Filminfo zu

Mord nach Plan

Murder by Numbers

Thriller. USA 2002. 121 Minuten.

Regie: Barbet Schroeder
Mit: Sandra Bullock, Ben Chaplin, Ryan Gosling, Michael Pitt

Nach ihrem Miss Undercover-Erfolg ist Sandra Bullock wieder als tougher Cop unterwegs. Doch diesmal meinen es die Mörder todernst - und spielen ein eiskaltes Spiel mit der smarten Polizistin.

Filmstart: 28. Juni 2002

Justin Pendleton (Michael Pitt) und Richard Haywood (Ryan Gosling) haben schwerreiche Eltern (die sie kaum zu Gesicht bekommen), einen wachen Geist und insgesamt recht wenige Sorgen. Die Konsequenz: grenzenlose Langeweile und absolute Ziellosigkeit. Der gut aussehende, extrovertierte Richard bekämpft seine innere Leere mit teuren Designer-Outfits und zahllosen Eroberungen. Der stille, introvertierte Justin hingegen kann mit Statussymbolen und Girls nicht viel anfangen. Seine Kicks holt er sich nicht beim Shopping, sondern in der Philosophie - vor der scheinbaren Oberflächlichkeit seines Lebens flüchtet er in eine vielschichtige Gedankenwelt aus existenzialistischen Grübeleien.
Trotz ihrer vordergründigen Unterschiedlichkeit sind Justin und Richard enge Freunde und sogar mehr als das: Wie Brüder teilen sie ihre innersten Gefühle und Gedanken und versuchen, einander jenen familiären Halt zu geben, den sie von ihren überbeschäftigten Eltern nie bekamen. Gemeinsam fühlen sie sich stark und allen anderen überlegen. Wahre Überlegenheit und wahre Freiheit allerdings kann, wie Justin meint, nur jemand erlangen, der die Regeln und Tabus der Gesellschaft mit aller Konsequenz bricht. Und weil das größte Tabu das Töten eines anderen Menschen ist, erarbeiten die beiden einen grausigen Plan - den perfekten Mord.
Cassie Mayweather (Sandra Bullock), eine der besten Detektivinnen des Morddezernats, kämpft auf ganz andere Weise mit dem Gesetz. Sie kennt die wirklich harten Seiten des Lebens; anders als Justin und Richard wurde sie nicht mit dem Silberlöffel im Mund geboren. Der ständige Kampf hat sie hart gemacht; ihre Kollegen nennen sie heimlich 'Hyäne', und weil niemand mit ihr arbeiten möchte, wird ihr der unerfahrene Dezernats-Neuling Sam Kennedy (Ben Chaplin, gab schon Winona Ryder in Lost Souls unlösbare Rätsel auf) zur Seite gestellt.
Als in einem einsamen Waldstück die schrecklich zugerichtete Leiche einer Unbekannten gefunden wird, übernimmt Cassie den Fall - und ist viel besser dabei, als Justin und Richard, die heimlich die Ermittlungen beobachten, es in ihrer Arroganz angenommen haben. Trotz der perfekt manipulierten Indizien glaubt sie nicht an die Schuld des geschickt platzierten Hauptverdächtigen (Chris Penn). Schnell kommt sie Justin und Richard auf die Spur. Die sind allerdings nicht nur präpotent, sondern auch brillant und skrupellos - und bald schon ist nicht mehr klar, wer hier der Jäger und wer der Gejagte ist ...

Text:  Gini Brenner

SKIP-Tipp

Bullock als Bulle? Als scharfsinnige und unnahbare Polizistin Cassie Mayweather zeigt Sandra Bullock, dass sie mehr kann, als in flotten Dressen heitere Dialoge zu rezitieren und dabei Männern den Kopf zu verdrehen. In Mord nach Plan geht's denen an den Kragen, die Übles im Sinn haben und dabei dummerweise nicht mit Sandys Spürnase rechnen.

SKIP-Tipp von Catherine Holzer

Credits

Titel Mord nach Plan
Originaltitel Murder by Numbers
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 2002
Länge 121 Minuten
Regie Barbet Schroeder
Drehbuch Tony Gayton
Kamera Luciano Tovoli
Schnitt Lee Percy
Musik Clint Mansell
Produktion Sandra Bullock, Richard Crystal, Susan Hoffman, Barbet Schroeder
Darsteller Sandra Bullock, Ben Chaplin, Ryan Gosling, Michael Pitt, Chris Penn, Agnes Bruckner
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.