Filminfo zu

Crocodile Hunter - Auf Crash-Kurs

Crocodile Hunter: Collision Course

Action-Komödie. Australien, USA 2002.

Regie: John Stainton
Mit: Steve Irwin, Terri Irwin, Magda Szubanski

Steve Irwin ist als 'Crocodile Hunter' und Star einer Wildlife-TV-Show im Discovery Channel weltberühmt. Mit einer abenteuerlichen Mischung aus Verwechslungskomödie, Spionage-Action und natürlich der Jagd auf Krokodile erobert er jetzt die Kinos.

Steve Irwin ist besessen von wilden Tieren. Steve Irwin ist ein TV-Star. Steve Irwin ist der Crocodile Hunter. Aber ist Steve Irwin auch ein Spion? Keine Frage, da muss es sich um ein Missverständnis handeln, schließlich gehen er und seine Frau Terri nur ihrem täglichen Geschäft nach: Sie fangen Krokodile. Mit bloßen Händen. Nur diesmal sind sie nicht die einzigen, die hinter einem vier Meter langen 'Saltie', einem australischen Salzwasserkrokodil, her sind. Auch die resolute Rancherwitwe Brozzie (Magda Szubanski) will dem problematischen Giganten ans Leder. Doch mitten im australischen Busch, zwischen Sümpfen und turmhohen Gummibäumen, haben sich noch zwei Gestalten an die Fersen von Steve und Terri geheftet. Keine neugierigen Touristen, auch keine schießwütigen Wilderer, viel schlimmer: Bob Wheeler (Lachy Hulme) und Vaughan Archer (Kenneth Ransom) sind CIA-Agenten. Ihre Mission: einen hochsensiblen Bestandteil eines abgestürzten U.S.-Satelliten bergen, den dummerweise ausgerechnet jenes Krokodil verschluckt hat, das Steve und Terri dingfest machen sollen. Der Spionage verdächtigt, eine wildgewordene Witwe im Nacken und einem bösartigen Reptil auf der Spur müssen sich Steve und Terri im australischen Outback einiges einfallen lassen, um nicht als Fischfutter zu enden. Gut, das Steve Irwin mit Wildtieren umzugehen weiß. Als Leiter des Australia Zoo in Queensland und Star seiner eigenen TV-Show The Crocodile Hunter, von der seit 1992 bereits 50 Episoden über die Bildschirme flackerten, kann ihm so schnell kein Krododil etwas vormachen. Riesige Reptilien, Vögel-fressende Spinnen und Giftschlangen haben er und Terri auf der Leinwand nämlich genauso gut im Griff wie sonst im Fernsehen.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Crocodile Hunter - Auf Crash-Kurs
Originaltitel Crocodile Hunter: Collision Course
Genre Action-Komödie
Land, Jahr Australien/USA, 2002
Regie John Stainton
Drehbuch John Stainton, Holly Goldberg Sloan
Kamera David Burr
Schnitt Bob Blasdall, Suresh Ayyar
Musik Mark McDuff
Produktion Judy Bailey, Arnold Rifkin, John Stainton, Bruce Willis
Darsteller Steve Irwin, Terri Irwin, Magda Szubanski, David Wenham, Lachy Hulme, Kenneth Ransom
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.