Filminfo zu

I Spy

I Spy

Action-Komödie. USA 2002. 96 Minuten.

Regie: Betty Thomas
Mit: Malcolm McDowell, Eddie Murphy, Owen Wilson, Famke Janssen

Im Duett bringen Eddie Murphy und Owen Wilson neuen Schwung ins Agenten-Genre. Action, Comedy und zwei unschlagbar sympathische Hauptdarsteller machen aus I Spy eine augenzwinkernden Spionage-Persiflage auf höchstem Spaß-Niveau.

Filmstart: 10. Januar 2003

Special Agent Alex Scott (Owen Wilson) ist verzweifelt. Mit Müh und Not hat er es nach einem halsbrecherischen Einsatz lebend in die BNS-Geheimdienstzentrale geschafft, doch dort dreht sich alles nur um Carlos (Gary Cole), einen schleimigen Star-Spion mit lächerlichem Akzent. Zugegeben, dessen Missionen enden viel seltener im Chaos als Scotts Aufträge, doch das ist kein Wunder. Schließlich hat Carlos jedes nur erdenkliche High-Tech-Gadget zur Verfügung. Alex hingegen muss sich mit Equipment zufrieden geben, das eines Spions einfach nicht würdig ist. Auch was ihm die Entwicklungsabteilung jetzt wieder unterjubeln will, ist im Spionagealltag nicht zu gebrauchen. Wenn es um unauffällige Ausrüstung geht, spielt die Größe eben doch eine Rolle.
Wie auch immer, auf Alex wartet Arbeit. Switchblade, ein nahezu unsichtbarer Stealth Bomber der US Airforce, ist in den Händen des skrupellosen Waffenhändlers Arnold Gundars (Malcolm McDowell) gelandet. Daran ist Alex nicht ganz unschuldig. Sein erster Versuch, das verschwundene Flugzeug zu bergen, ging gründlich in die Hose. Natürlich wäre Carlos die erste Wahl für die Mission Switchblade, doch der ist in Verbrecherkreisen schon viel zu bekannt und könnte niemals Undercover an Gundars herankommen. Also liegt trotz aller Bedenken das Schicksal des unbezahlbaren Prototypen abermals in den unerfahrenen Händen von Special Agent Alexander Scott. Und weil ein Spion immer nur so gut ist wie seine Tarnung, hat man sich bei der BNS etwas Besonderes ausgedacht: Als Assistent des Profiboxers Kelly Robinson (Eddie Murphy) getarnt soll Alex in Budapest operieren. Kelly ist nicht nur seit 57 Kämpfen ungeschlagen und der regierende Mittelgewichtsweltmeister; seit ihn Präsident Bush persönlich für die Mission Switchblade rekrutiert hat, hält er sich auch auf dem Gebiet der Spionage für das Maß aller Dinge. Zwar kann Alex dem aufgeblasenen Gockel Kelly den einen oder anderen Streich spielen, gegen seine scharfe Zunge hat der zurückhaltende Special Agent aber keine Chance. Und selbst nach einer schlagkräftigen Vorstellung von Alex´ atemberaubender Kollegin Rachel (Famke Janssen) sieht Kelly seine Rolle in der Mission Switchblade eine Spur zu gelassen.
Das wäre halb so schlimm, würde er das zu tun, was er am besten kann: im Mittelpunkt stehen und die anderen arbeiten lassen. Doch als sich Alex während einer Party auf Gundars Anwesen am Vorabend des Kampfes gerade professionell von der Decke eines Zimmers abseilt, kommt ihm Kelly in die Quere. Die beiden Super-Spione können zwar unerkannt fliehen, aber nur bis ins Budapester Kanalsystem, von wo es eine Nacht lang kein Entkommen gibt. Wenigstens haben Alex und Kelly am nächsten Morgen endlich damit aufgehört, den anderen aus Prinzip unsympathisch zu finden und machen das Beste aus ihren unterschiedlichen Talenten. Mit Kellys Hilfe startet Alex sogar den ersten, zaghaften Versuch, Rachel zu verführen! Im Gegenzug wird Kelly in die Geheimnisse der Spionage-High-Tech eingeweiht. Das actionreiche Rennen um Switchblade quer durch Budapest wird dadurch zwar nicht zum Kinderspiel. Aber zumindest sind Alex und Kelly bestens gerüstet, auch als unerwartet Gegner aus den eigenen Reihen auftauchen.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel I Spy
Originaltitel I Spy
Genre Action-Komödie
Land, Jahr USA, 2002
Länge 96 Minuten
Regie Betty Thomas
Drehbuch Jay Scherick, Cormac Wibberley, Marianne Wibberley, David Ronn
Kamera Oliver Wood
Schnitt Peter Teschner
Musik Richard Gibbs
Produktion Andrew G. Vajna, Jenno Topping, Betty Thomas, Mario Kassar
Darsteller Malcolm McDowell, Eddie Murphy, Owen Wilson, Famke Janssen, Gerry Cole
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.