Filminfo zu

Larry Crowne

Larry Crowne

Komödie. USA 2011. 99 Minuten.

Regie: Tom Hanks
Mit: Taraji P. Henson, Tom Hanks, Julia Roberts

Ein plötzlich arbeitsloser Verkäufer im mittleren Alter entscheidet sich für den zweiten Bildungsweg - und gerät dort mit seiner Professorin aneinander, bis die Funken fliegen: Die Hollywood-Blaublüter Julia Roberts und Tom Hanks als hinreißend widerspenstiges Kino-Traumpaar.

Filmstart: 30. Juni 2011

Der Titel "Mitarbeiter des Monats“ ist für Verkaufstalent Larry Crowne, ebenso langjähriger wie engagierter Mitarbeiter einer riesigen US-Kaufhauskette, fast schon Routine. Und so folgt Larry mit wissendem Grinsen dem Lautsprecher-Ruf ins Chef-Büro, um sich seine allmonatliche Auszeichung abzuholen. Doch es kommt anders, ganz anders. Die globale Weltwirtschaft folgt ihrer eigenen Logik, und die basiert nicht auf Werten wie Dankbarkeit oder Loyalität. Larry ist zu lange dabei, um Verkäufer zu bleiben, befördern kann man ihn aber angeblich aufgrund seines fehlenden Studienabschlusses auch nicht - also wird er kurzerhand entlassen.
Larry ist wie vor den Kopf gestoßen. Gerade noch hatte er ein beschauliches Single-Leben mit fixem Einkommen und netten Nachbarn (darunter Comedy-Star Cedric the Entertainer als liebenswert durchgeknallter Altwarenhändler). Jetzt gehört er zur Holzklasse der Gesellschaft. Einen neuen Job zu finden, scheint ein Ding der Unmöglichkeit - mit Mitte 40 und ohne ordentliche Ausbildung will ihn keiner neu einstellen, da hilft auch sein Überschuss an Talent und Erfahrung nichts.
"Na dann mach halt deinen College-Abschluss nach, wenn du eh nichts Besseres zu tun hast“, rät Nachbar Lamar weise, und stattet Larry auch gleich mit einem neuen fahrbahren Untersatz aus, einem uralten Moped - das dicke Auto hat Larry aus Kostengründen längst verkauft. Ganz dumm scheint die Idee nicht - also schreibt sich Larry am nahen Community College (= "Gemeinde-Uni“, in den USA eine kostengünstige Möglichkeit, Universitätsreife zu erlangen, Anm.) ein.
Gleich die erste Vorlesung konfrontiert Larry mit den beinharten Realitäten des Uni-Alltags - in der rüden, aber zugegeben sehr sexy Form von Professor Mercedes Tainot (Julia Roberts, die hinreißend mit ihrem Zicken-Image spielt). „Welchem verdammten Schicksal hab ich es zu verdanken, dass meine Vorlesung um 7.00 Uhr früh beginnt??“ flucht die, und ist generell recht unmotiviert beim Vorlesungsthema "Die Kunst der freien Rede“. Larry ist fasziniert, aber auch reichlich eingeschüchtert von der ruppigen Mrs. Tainot. Schließlich können er und seine Kommilitonen ja auch nicht ahnen, dass sich die attraktive Intellektuelle gerade mit heftigen privaten Problemen - aka ihrem unnötigen Ehemann Dean (Bryan Cranston, TV-Held aus Breaking Bad und Malcolm mittendrin) - herumzuschlagen hat.
Wie gut, dass es auch echte Positivistinnen am College gibt: Die junge, extrovertierte Studentin Talia (Gugu Mbatha-Raw) etwa sieht Larry als sowas wie ihr neues Kunstprojekt und setzt es sich zum Ziel, ihn vom biederen Supermarktverkäufer in einen hippen Seniorstudenten zu verwandeln. Irgendwie gelingt ihr das auch ganz gut. Sogar der strengen Mrs. Tainot fällt die Veränderung auf …

Das wahre Leben liegt genau zwischen Jugendwahn und Altersweisheit. Mit viel Charme, Sexappeal, Romantik und souveränem Schauspieltalent zeigen hier Hollywoods Spitzenkräfte in den Führungspositionen ihren jungen Kollegen, wie man eine wunderhübsche Lovestory richtig auf die Leinwand bringt. Hier fehlts weder an der richtigen Dosis Schmetterlinge im Bauch noch an lebensklugem Humor - kein Wunder, das Skript stammt von Tom Hanks und Nia Vardalos, die Frau vor und hinter My Big Fat Greek Wedding. Dazu gibts einen Haufen lustige Gastauftritte, u. a. von Raumschiff Enterprise-Legende George Takei oder Pam "Foxy Brown“ Grier - und fertig ist ein  locker-freches Filmvergnügen, anregend wie ein spritziger Sommercocktail.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Larry Crowne
Originaltitel Larry Crowne
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 2011
Länge 99 Minuten
Regie Tom Hanks
Drehbuch Nia Vardalos, Tom Hanks
Kamera Philippe Rousselot
Schnitt Alan Cody
Musik James Newton Howard
Produktion Tom Hanks, Gary Goetzman
Darsteller Taraji P. Henson, Tom Hanks, Julia Roberts, Cedric the Entertainer, Pam Grier, Rami Malek, Bryan Cranston, George Takei, Wilmer Valderrama
Verleih EMW

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.