Filminfo zu

Pulp Fiction

Pulp Fiction

Krimi. USA 1994. 154 Minuten.

Regie: Quentin Tarantino
Mit: Uma Thurman, Samuel L. Jackson, John Travolta

Der Cannes-Siegerfilm vom Hollywood-Wunderkind Quentin Tarantino: mit John Travolta, Samuel L. Jackson und Bruce Willis in den ungewöhnlichsten Rollen ihrer Karrieren!

Wer Gewalt, Blut, Zynismus, skurrile Witze und stilisierte Zitate aus alten Gangsterfilmen, versetzt mit philosophierenden Revolverhelden, nicht ausstehen kann, wird nie ein Tarantino-Fan werden. Aber wer all diese Dinge in neuer, schockierend origineller Verpackung schon immer im Kino sehen wollte, der ist bei Pulp Fiction richtig. Denn da wimmelt es von Außenseitern und Klugscheißern, verhinderten Räubern, Schmalspurkillern und schönen, koksenden Bräuten. Noch komischer wird das Ganze durch die Besetzung. Tarantino ist nicht nur ein genialer Dialogschreiber, er schafft es auch, aus totgecasteten Superstars neue, wunderbare Schauspieler zu machen. Wahrscheinlich schätzen sie gerade das, denn warum sonst hätte Bruce Willis zugesagt, für ein Butterbrot die Rolle eines Boxers zu spielen (das Budget für Pulp Fiction betrug acht Millionen Dollar). Kahlrasiert und durchtrainiert, glaubt Willis als Boxer einen Gangster übers Ohr hauen zu können. Er soll beim Kampf verlieren, kassiert die Kohle - und gewinnt. Von da an machen Killer Jagd auf ihn, während er mit der zarten, naiven Maria de Medeiros im Bett herumturtelt und glaubt, ein gemachter Mann zu sein. Bis er und sein Gangster-Rivale einem irren Nazi-Sadisten in die Hände fallen und gedemütigt werden, womit die Handlung eine neue Wendung erfährt.
Geradezu sensationell ist die Leistung von John Travolta. Der einstige Teenie-Schwarm, der zuletzt als Durchschnittsheini in Schau mal wer da spricht die Herzen höher schlagen ließ, schlüpft in die Rolle eines abgefuckten Drogen-Gangsters mit fetten langen Haaren und Bierwampe. Er soll auf die Braut seines Chefs aufpassen (Uma Thurman), was ihm nicht leichtfällt. Denn das koksende Flittchen verschleppt ihn in eine American-Graffiti-Bar, wo Travolta erst mit ihr tanzen muß, bevor er sie nach durchkokster Nacht aus dem Drogenkoma holt. Eine glänzende Performance bietet auch Harvey Keitel als gut getarnter Spezialist für heikle Fälle. Er führt ein Hollywood-Partyleben mit Villa und Sportwagen. Wenn aber jemand dreckige Leichen loswerden will, braucht er ihn nur anzurufen. Harvey weiß, was zu tun ist.
Quentin Tarantino, der beim Festival in Cannes 1994 die Goldene Palme gewann, nennt seinen Underground-Popkrimi einen "Rock ´n´ Roll-Spaghetti-Western", und er hat ihn mit dementsprechend flotter Musik unterlegt.

Credits

Titel Pulp Fiction
Originaltitel Pulp Fiction
Genre Krimi
Land, Jahr USA, 1994
Länge 154 Minuten
Regie Quentin Tarantino
Drehbuch Quentin Tarantino, Roger Avary
Kamera Andrzej Sekula
Schnitt Sally Menke
Produktion Lawrence Bender, Danny DeVito, Harvey Weinstein, Bob Weinstein
Darsteller Uma Thurman, Samuel L. Jackson, John Travolta, Peter Greene, Steve Buscemi, Harvey Keitel, Amanda Plummer, Christopher Walken, Bruce Willis, Maria de Medeiros, Rosanna Arquette, Tim Roth, Eric Stoltz, Quentin Tarantino, Ving Rhames
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

2 Kommentare

echt kultig!

wer Pulp Fiction nicht kennt hat echt was verpasst!

4. Juli 2008
15:07 Uhr

von fuzy8

wie schade ..

.. dass dieser film untergeht in unserer zeit. ein muss!

24. April 2009
23:52 Uhr

von endorphin

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.