Filminfo zu

The Gathering - Ich sehe das, was du nicht siehst

The Gathering

Thriller. GB, USA 2002. 92 Minuten.

Regie: Brian Gilbert
Mit: Christina Ricci, Kerry Fox, Ioan Gruffudd

Cassie (Christina Ricci) befindet sich in einer englischen Stadt und hat keine Ahnung, wie sie dort hin gekommen ist. Die Vorahnungen, die sie quälen, lassen aber nichts Gutes vermuten...

Filmstart: 10. Oktober 2003

Bei der Freilegung der Fundamente einer frühchristlichen Kathedrale stößt ein Archäologe im idyllischen Wald-und-Wiesen-England auf dunkle Geheimnisse von der Sorte, wie sie der Vatikan seinen Gläubigen in der Regel erst dann verrät, wenn sie längst schon in der Hölle schmoren. Im Grunde weiß die Kirche nämlich immer im Voraus, wann eine Katastrophe passiert. Das hat Tradition: Schon seit der Kreuzigung Christi geistern dieselben untoten Gesichter durch die Gegend, um sich jedes Mal dort zu versammeln, wo das Blut gleich ganz besonders spektakulär spritzen wird. Quasi die Paparazzi der Parapsychologie, Geister, zwar ohne Kamera im Leichentuch, aber trotzdem verdammt zum ewigen Zuschauen.
Der britische Regisseur Brian Gilbert setzt in seinem klassischen Gruselfilm The Gathering - Ich sehe das, was du nicht siehst auf ein bewährtes Erfolgsrezept des neuen Hollywood: Die aufgerissenen Augen von Christina Ricci sind für den größten Schrecken gut. Dabei wollte die Schauspielerin, die zuletzt auch vermehrt als Produzentin auftritt (Prozac Nation, Pumpkin, The Speed Queen), ohnehin längst ihr Image ändern. Denn: "Selbst wenn ich einen Liebesfilm mache, schreiben die Journalisten, dass es ein dunkler Liebesfilm ist. Und jede Komödie mit Christina Ricci wird sofort zur schwarzen Komödie. Wo Christina Ricci draufsteht, ist Dunkelheit drin - es ist echt schwer, diesem Vorurteil zu entkommen."

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel The Gathering - Ich sehe das, was du nicht siehst
Originaltitel The Gathering
Genre Thriller
Land, Jahr GB/USA, 2002
Länge 92 Minuten
Regie Brian Gilbert
Drehbuch Anthony Horowitz
Kamera Martin Fuhrer
Schnitt Masahiro Hirakubo
Musik Anne Dudley
Produktion Marc Samuelson, Peter Samuelson, Pippa Cross
Darsteller Christina Ricci, Kerry Fox, Ioan Gruffudd, Stephen Dillane, Simon Russell Beale
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.