Filminfo zu

Animatrix - Der letzte Flug der Osiris

The Animatrix - Final Flight of the Osiris

Animation. USA 2003. 9 Minuten.

Regie: Andy Jones

Als erster der neunteiligen Serie von Kurz-Animationsfilmen The Animatrix wird Der letzte Flug der Osiris im Vorprogramm von Dreamcatcher gezeigt.

Filmstart: 11. April 2003

Für Andy und Larry Wachowski ist The Matrix weit mehr als nur ein Film, der das Science-Fiction-Genre von Grund auf revolutionierte und seinen Hauptdarsteller Keanu Reeves in die fernsten Stratosphären des Sternenhimmels katapultierte. Für die beiden comicsbegeisterten Brüder ist The Matrix ein riesiges Universum, das bisher allein in ihren Köpfen existierte und erst jetzt allmählich auch im Kino, im Internet, auf DVD und auf Video Gestalt annimmt.
"In unseren Konferenzen mit den Wachowskis war mir richtig unheimlich zumute", stellt so etwa Michael Arias fest, "weil sie die Matrix-Story wirklich bis ins letzte Detail, bis hunderte von Jahren vor Beginn des ersten Films komplett durchgestaltet haben. Manchmal hörten sie sich an wie Stephen Hawkings Vorlesungen über das Wesen des Universums. Aber dabei wirkten die beiden überhaupt nicht oberlehrerhaft - sie haben einfach die von ihnen geschaffene Welt bis ihnen den letzten Winkel durchleuchtet."
Michael Arias hat in letzter Zeit eng mit den Wachowski Brüdern zusammengearbeitet. Als Produzent von The Animatrix war er für die Ausführung ihrer neuesten faszinierenden Idee verantwortlich: Neun Kurzfilme, die den allerneuesten Stand der Computer-Animation mit japanischem Amine-Stil verbinden und einen Einblick in die unfassbare Welt der Matrix und der in ihr lebenden Figuren vermitteln sollen.
"The Animatrix ermöglicht den Fans neue Sichtweisen jenseits der Kinoleinwand, tief hinein in das gewaltige Reich der Matrix", sagt auch Hollywood-Mogul Joel Silver, der nicht nur hinter The Matrix, sondern auch hinter den Nachfolgeprojekten The Matrix Reloaded und The Matrix Revolutions steht. "Neue Figuren tauchen auf, neue Geschichten, die den Mythos ergänzen und die Kinoerfahrung erweitern. Vor allem Der letzte Flug der Osiris stellt das Kapitel 1,5 der Matrix-Trilogie dar - für die Fans eine mitreißende Achterbahn durch die Ereignisse, die sich im Anschluss an Matrix abspielen und direkten Einfluss auf die Geschichte im Videogame Enter the Matrix haben. Und dieser gesamte Handlungsablauf bildet wiederum die Voraussetzung für The Matrix Reloaded. Es ist zwar nicht absolut notwendig, dass die Fans sich Der letzte Flug der Osiris anschauen oder Enter the Matrix spielen, um anschließend The Matrix Reloaded zu verstehen, aber das Kinoerlebnis wird dadurch unermesslich erweitert, und die Welt der Matrix wird sehr viel durchschaubarer."

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Animatrix - Der letzte Flug der Osiris
Originaltitel The Animatrix - Final Flight of the Osiris
Genre Animation
Land, Jahr USA, 2003
Länge 9 Minuten
Regie Andy Jones
Drehbuch Andy Wachowski, Lana (ehemals Larry) Wachowski
Schnitt Christopher S. Capp
Musik Don Davis
Produktion Michael Arias
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.