Filminfo zu

Apollo 13

Apollo 13

Action. USA 1995. 140 Minuten.

Regie: Ron Howard
Mit: Bill Paxton, Tom Hanks, Ed Harris

Die Apollo 13 ist unterwegs zum Mond. Doch dann funkt Jim Lovell (Tom Hanks) einen Hilferuf zur Erde: "Houston, wir haben ein Problem!" - Und die Welt hält den Atem an!

In den sechziger Jahren hatte die Menschheit ein großes Ziel vor Augen: einmal auf dem Mond zu landen. Die Sowjetunion und die USA lieferten sich einen verbissenen Wettkampf, der vom Haß des Kalten Krieges noch angeheizt wurde. Die Russen hatten als erstes einen Menschen ins All geschossen. Jetzt setzten die Amerikaner alles daran, vor den Sowjets am Mond spazieren zu gehen. Als Neil Armstrong am 20. Juli 1969 seinen Fuß auf dem Mondgeröll aufsetzte, fiel die amerikanische Nation in einen Taumel der Begeisterung. Unter den Millionen, die vor dem Fernseher saßen, war auch der Astronaut Jim Lovell, der Armstrong beneidete. Wie gerne wäre er selbst da oben gewesen. Zum Glück sollte in wenigen Monaten sein Traum in Erfüllung gehen. Am 11. April 1970 startete die Apollo 13 von Cape Kennedy, Florida, in Richtung Mond. An Bord sind die drei Astronauten Jim Lovell, Jack Swigert und Fred Haise. Am Anfang läuft alles bestens. Die Weltraumfahrer machen sich vor der Fernsehkamera über die Schwerelosigkeit in ihrer Kapsel lustig. Das einzige Problem: Kein TV-Sender interessiert sich dafür, der Mond war erobert, die Astronauten-Begeisterung vorbei. Sie erwacht aber neu, als sich Tom Hanks alias Jim Lovell mit dem Hilferuf meldet: "Houston, wir haben ein Problem!" Am 13. April um 13.13 Uhr explodieren die Sauerstofftanks. Damit beginnt für die Apollo 13 das größte Abenteuer in der Geschichte der Raumfahrt - und die Welt hält den Atem an.
Meisterregisseur Ron Howard, seit seinem Brand-Actionspektakel Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen, auf flammende Infernos spezialisiert, läßt uns im Kino den Katastrophenflug der Apollo 13 noch einmal miterleben. Der zweifache Oscar-Preisträger Tom Hanks (Forrest Gump, Philadelphia) verkörpert den Astronauten Jim Lovell, auf dessen Erinnerungen (unter dem Titel Lost Moon als Buch erschienen sind) der Film basiert. Hanks erfüllte sich damit einen Kindheitstraum, denn in den sechziger Jahren wollten alle Jungs "Beatle oder Astronaut" werden.

Credits

Titel Apollo 13
Originaltitel Apollo 13
Genre Action
Land, Jahr USA, 1995
Länge 140 Minuten
Regie Ron Howard
Drehbuch Jim Lovell, Jeffrey Kluger, Al Reinert, William Broyles Jr.
Kamera Dean Cundey
Schnitt Daniel P. Hanley, Mike Hill
Musik James Horner
Produktion Brian Grazer
Darsteller Bill Paxton, Tom Hanks, Ed Harris, Gary Sinise, Kathleen Quinlan, Kevin Bacon
Verleih UIP

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.