Filminfo zu

Unter der Sonne der Toskana

Under the Tuscan Sun

Drama. USA 2003. 113 Minuten.

Regie: Audrey Wells
Mit: Lindsay Duncan, Diane Lane, Raoul Bova

Frühlingserwachen in der Fremde. Die vom Schicksal gebeutelte amerikanische Schriftstellerin Frances erwirbt nach ihrer Scheidung eine alte Villa in der Toskana. Toller Nebeneffekt: Frances blüht auf und entdeckt die Sonnenseite des Lebens.

Filmstart: 15. April 2004

Mit Ehebruch kennt sich die renommierte Schriftstellerin Frances Mayes (Diane Lane) bestens aus - allerdings nur dann wenn es sich dabei um Untreue in einem der ihr zur Begutachtung vorgelegten Romane handelt. Frances selbst ist glücklich verheiratet, oder glaubt es zumindest, bis sie bei einer Buchpräsentation erfährt, dass ihr Ehemann sie betrügt. Mr. Mayes liebt eine andere und weigert sich außerdem, nach der Scheidung aus dem schmucken Eigenheim in San Fransico auszuziehen. Frances verliert mit einem Schlag alles. In ihrem neuen Zuhause, einem heruntergekommenen Apartmenthaus für Singles, fällt Frances die Decke auf den Kopf. Freundin Patti (Sandra Oh) hat die rettende Idee: Frances soll statt Patti eine gebuchte Reise in die Toskana antreten, denn Patti ist schwanger! Frances hat einen Tapetenwechsel bitter nötig und willigt ein. Für die Mitreisenden kann sich Frances nicht erwärmen, dafür aber umso mehr für die Schönheit des alten Städtchen Cortona. Zufällig entdeckt Frances in der Auslage eines Immobilienbüros in Cortona eine Anzeige und als Stunden später der Reisebus direkt vor dem zum Verkauf stehenden Objekt Halt macht, steigt Frances einfach aus dem Bus. "Bramasole", so der Name der 300 Jahre alten Villa, ist das, wovon Frances immer geträumt hat: Ein kleines Schloß inmitten eines verwunschen Gartens, baufällig zwar, aber wunderschön. Es ist Liebe auf den ersten Blick ...
Diane Lanes beispielhafte Wandlung von einer am Boden zerstörten Frau, die durch die Umsetzung ihres Lebenstraums wieder zu sich selbst findet, machte sie zur Identifikationsfigur für eine ganze Generation. Unter der Sonne der Toskana nach dem gleichnamigen Besteller der echten Frances Mayes lockte nicht nur in den USA ein Millionenpublikum ins Kino, sondern brachte Diane Lane 2004 auch eine Golden-Globe-Nominierung ein.

Text:  Catherine Holzer

Credits

Titel Unter der Sonne der Toskana
Originaltitel Under the Tuscan Sun
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2003
Länge 113 Minuten
Regie Audrey Wells
Drehbuch Audrey Wells, Frances Mayes nach dem gleichnamigen Roman von Frances Mayes
Kamera Geoffrey Simpson
Schnitt Andrew Marcus
Musik Christophe Beck
Produktion Tom Sternberg, Audrey Wells
Darsteller Lindsay Duncan, Diane Lane, Raoul Bova, Sandra Oh, Vincent Riotta
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.