Filminfo zu

Die Dolmetscherin

The Interpreter

Thriller. USA 2005. 120 Minuten.

Regie: Sydney Pollack
Mit: Nicole Kidman, Sean Penn, Catherine Keener

United Nations of Cinema. Nicole Kidman und Sean Penn in einem packenden Thriller vor dem Hintergrund realer weltpolitischer Bedrohungen.

Filmstart: 22. April 2005

Terroralarm im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York City. In Minutenschnelle ist das riesige Gebäude menschenleer. Die Evakuierung läuft nach einem klaren Muster ab, reine Routine für Personal und Security. Auch Silvia Broome (Nicole Kidman) lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Die weiße Afrikanerin mit amerikanischem Pass, die Musik in Johannesburg, Philosophie an der Sorbonne und Linguistik in Spanien studiert hat und mittlerweile als Dolmetscherin für die UNO arbeitet, hat kein Problem mit der unerwarteten Lunchpause. Aber in der Hektik blieb ihre Tasche in der Dolmetscherkabine liegen. Silvia wird sie später holen. Abends nach Dienstschluss. Da hört sie diesen Satz. Der Versammlungssaal ist leer, von den Technikern ist niemand mehr da, aber aus Silvias Lautsprecher dringt ein beschwörendes Flüstern, gesprochen in einem seltenen afrikanischen Dialekt: "Der Lehrer wird diesen Raum niemals lebendig verlassen."
Bundesagent Tobin Keller (Sean Penn) ist für den Personenschutz prominenter Politiker verantwortlich. Er hält Silvias Geschichte für extrem unwahrscheinlich. Selbst dass sie um ihr Leben fürchtet, weil der potentielle Killer sie gesehen haben könnte, bereitet ihm kaum Kopfzerbrechen. Tobin ist Skeptiker von Natur aus und außerdem ein geübter Verhörspezialist. Je genauer er Silvia befragt, umso gründlicher seine Beamten ihre Vergangenheit recherchieren, desto mehr Widersprüche tauchen auf. In wenigen Tagen will das Staatsoberhaupt der afrikanischen Republik Matobo vor der UNO-Vollversammlung sprechen, um dadurch einer Anklage entgegenzuwirken, die ihm vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen Völkermordes droht. Bevor Edmund Zuwanie (Earl Cameron) die Macht in seinem Land mit brutaler Gewalt und beispiellosem Terror an sich gerissen hat, war er als Lehrer tätig. Es gibt viele Menschen, die durchaus gute Gründe haben, Zuwanie den Tod zu wünschen. Silvia gehört dazu. Sie ist auf einer Farm in Matobo aufgewachsen, ihre Eltern wurden im Bürgerkrieg getötet, ihr Bruder ist im Widerstand tätig. Zwar sagt Silvia, dass sie eben deshalb als Dolmetscherin bei der UNO arbeitet, weil sie an die Kraft der Diplomatie glaubt. Worte sind die wichtigsten aller Waffen, meint Silvia. Tobin glaubt ihr kein Wort. Er denkt, dass sie lügt. Er weiß nur noch nicht, warum sie das tun sollte.
Sydney Pollacks Die Dolmetscherin ist ein präziser Thriller, der direkt in der Schaltzentrale der Weltpolitik spielt und eine spannende Geschichte, die hervorragend zwischen persönlicher Vendetta und politischer Verschwörungstheorie pendelt, auf das Zusammentreffen zweier großartiger Schauspieler reduziert: Nicole Kidman und Sean Penn sind ein Traumpaar. Selbst wenn den beiden (zumindest diesmal) vor lauter Tod und Terror kaum Zeit für Romantik bleibt.

Credits

Titel Die Dolmetscherin
Originaltitel The Interpreter
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 2005
Länge 120 Minuten
Regie Sydney Pollack
Drehbuch Steven Zaillian, Charles Randolph, Scott Frank
Kamera Darius Khondji
Schnitt William Steinkamp
Musik James Newton Howard
Produktion Tim Bevan, Eric Fellner, Kevin Misher
Darsteller Nicole Kidman, Sean Penn, Catherine Keener, Yvan Attal, Earl Cameron, Sydney Pollack, Jesper Christensen
Verleih UIP

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Oscar reifer Film!

Ein toller Fim mit Spannung pur, Nicole spielt ihre Rolle toll und die anderen Darsteller auch.
Dieser Film ist ein muss für jeden!

13. November 2007
21:34 Uhr

von musik

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.