Filminfo zu

Wie ein einziger Tag

The Notebook

Drama, Literaturverfilmung. USA 2004. 123 Minuten.

Regie: Nick Cassavetes
Mit: Ryan Gosling, Rachel McAdams, Gena Rowlands, James Garner

Noah (Ryan Gosling) liebt Allie (Rachel McAdams). Ihre Familie ist gegen diese Beziehung. Der Zweite Weltkrieg trennt die Liebenden. Erst Jahre später sollen Noah und Allie einander wieder begegnen ... Nach dem Besteller von Nicholas Sparks.

Filmstart: 3. September 2004

Tag für Tag kommt ein gepflegter älterer Herr (James Garner) zu Besuch ins Seniorenheim, um die Lady seines Herzens (Gena Rowlands) zu sehen. Und jeden Tag aufs Neue muss er ihr Herz erobern - sie leidet an der Alzheimerschen Krankheit und hat keine Ahnung, wer der Mann ist. Er ist ihr fremd, sie hat sogar Angst vor ihm. Um sie zu beruhigen und sie zu erfreuen, liest er ihr aus einem Buch vor, einem alten Tagebuch. Jeden Tag fängt er erneut auf der ersten Seite an. Und jeden Tag wird die alte Dame erneut von der wunderbaren Geschichte besänftigt und bezaubert, und die Wolken über ihren Gedanken lichten sich ein wenig.
Es ist die Geschichte einer großen Liebe zwischen zwei jungen Menschen aus völlig verschiedenen Gesellschaftsschichten. In den 1940-ern trifft der arme Arbeiterssohn Noah (Ryan Gosling) auf die quirlige Allie (Rachel McAdams) - es ist Liebe auf den ersten Blick. Trotz des Standesunterschiedes, der den Kontakt nicht gerade einfach macht, erleben die beiden einen heißen, wilden Sommer voller Leidenschaft.
Doch dann kommt der Herbst, und mit ihm der Ernst des Lebens. Allie soll zurück in die Stadt und aufs College. Die beiden trennen sich unter Tränen und Liebesschwüren. Allies Eltern, keineswegs einverstanden mit der unstandesgemäßen Verbindung, verhindern jedoch erfolgreich weiteren Kontakt der beiden.
Ganz vergessen können sie einander allerdings nie, auch wenn die Jahre den Schmerz verdrängen, und der Lauf der Geschichte weit größeres Leid mit sich bringt. Der zweite Weltkrieg macht auch aus Allie und Noah andere Menschen. Ihn hat die bittere Erfahrung an der Front hart und ernst gemacht, sie wurde durch ihre Erfahrungen als Lazarett-Krankenschwester zur erwachsenen Frau - und zur Braut. Im Lazarett lernte sie den Soldaten Lon (James Marsden) kennen, einen echten Traummann. Alles scheint seinen Lauf zu nehmen, bis sich Allie und Noah wieder begegnen - durch Zufall oder Schicksal?
Mit großartiger Besetzung verfilmte Nick Cassavetes den Bestseller von Nick Sparks: Als betagtes Paar besetzte Cassavetes Hollywood-Legende James Garner und seine eigene Mutter Gena Rowlands; die jungen Liebenden Allie und Noah werden von den Jungstars Rachel McAdams und Ryan Gosling mitreißend verkörpert.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Wie ein einziger Tag
Originaltitel The Notebook
Genre Drama/Literaturverfilmung
Land, Jahr USA, 2004
Länge 123 Minuten
Regie Nick Cassavetes
Drehbuch Jeremy Leven, Jan Sardi nach dem Roman von Nicholas Sparks
Kamera Robert Fraisse
Schnitt Alan Heim
Musik Aaron Zigman
Produktion Mark Johnson, Lynn Harris
Darsteller Ryan Gosling, Rachel McAdams, Gena Rowlands, James Garner, David Thornton, James Marsden, Kevin Connolly
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

DER Liebesfilm

Ich habe von Anfang bis Ende nur weinen können. Dieser Film ist wirklich der beste Liebesfilm den ich kenne!
Ryan Gosling hat eine wirklich perfekte Rolle gespielt und er macht den Film auch so interessant. Seine "Partnerin", Rachel McAdams ist eine hinreißende Ergänzung und bringt mit ihrer Ausstrahlung dem Film das gewisse Etwas!

21. Juli 2008
14:40 Uhr

von Knolli6

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.