Filminfo zu

xXx2 - The Next Level

xXx: State of the Union

Action. USA 2005. 105 Minuten.

Regie: Lee Tamahori
Mit: Ice Cube, Samuel L. Jackson, Willem Dafoe

xXx-Mastermind Augustus Gibbons (Samuel L. Jackson) hat ein Problem: Regierungsinterne Kräfte planen den ersten Staatsstreich in der Geschichte der USA, und seine einzige Chance - Elitesoldat Stone (Ice Cube) - sitzt im Gefängnis.

Filmstart: 29. April 2005

Die NSA, das US-Büro für nationale Sicherheit im Weißen Haus, ist eine der verschwörerischsten Organisationen der Welt. Die Lage ihres unterirdischen xXx Operations Hauptquartiers könnte nicht geheimer sein, und die wahre Identität des xXx-Kommandeurs Augustus Gibbons (Samuel L. Jackson) kennt - abgesehen von engsten Vertrauenspersonen - praktisch niemand. Ein direkter Angriff auf dieses Hauptquartier wäre also unvorstellbar. Und doch passiert es: Schwerstbewaffnete Maskierte stürmen aus heiterem Himmel das Gebäude, schießen wie tollwütige John Waynes auf alles, was sich bewegt, und haben zweifellos kein Interesse daran, Gefangene zu machen. Mit knappster Not gelingt Gibbons und seinem Ausrüstungsspezialisten Toby Lee Shavers (Michael Roof) die Flucht.
Es war nicht bloß ein Anschlag auf Gibbons Leben - es sollte vielmehr ein Stich ins Herz der US-Regierung sein. Eines weiß Gibbons sicher: Dieser Anschlag konnte nur von innerhalb der Regierung selbst kommen. Einen dringend Verdächtigen gibt es: Verteidigungsminister George Deckert (Willem Dafoe) war schon immer ein Radikalinski. Er und der populäre US-Präsidenten Sanford (Peter Strauss) liegen sich ständig in den Haaren. Und mit Gibbons hatte Deckert in der Vergangenheit auch schon so manche Meinungsverschiedenheit. Aber um ihn zu überführen, benötigt Gibbons einen neuen xXx-Agenten - einen Mann mit militärischem Training und Street Credibility. Darius Stone (Ice Cube) wäre der perfekte Mann - einer der besten Elitesoldaten seiner Zeit, hart im Nehmen, noch härter im Austeilen, respektlos und goschert bis zur Unerträglichkeit. Aber Stone sitzt im Häfen - weil er einen Vorgesetzten aufs Maul gehauen hat.
Stone zur Flucht zu verhelfen, ist die leichte Übung - auch wenn dabei gebührlich Späne fallen. In seiner Ex-Flamme, der Autodealerin Lola (Nona Gaye), und dem Waffenexperten Zeke (Xzibit) findet Stone auch gleich die richtigen Verbündeten. Unter Verwendung von Gibbons´ Beziehungen kommt er dem bösen Minister schnell beträchtlich nahe. Aber dann ereignet sich eine brutale Attacke auf das Kapitol, das Regierungszentrum der USA - und der US-Präsident wird gekidnappt. Jetzt ist Schluss mit lustig: Stone und seine Spießgesellen ziehen in den Kampf - gegen einen Feind, dem das bestbewaffnete Personal der Welt zur Verfügung steht und der kein Problem damit hat, die USA in Anarchie zu stürzen.
Als Rapper genießt Ice Cube internationalen Respekt. Als Schauspieler hat er u. a. mit Boyz ’N The Hood oder Three Kings Profil bewiesen, und auch die Fußstapfen des ersten xXx-Agenten Vin Diesel füllt er mehr als würdig. Samuel L. Jacksons Meriten reichen von Pulp Fiction bis Star Wars - da erübrigen sich weitere Ausführungen. Und Regisseur Lee Tamahori, dessen Karriere mit dem aufwühlenden Independent-Drama Die letzte Kriegerin abhob, hat schon als Bond-Regisseur (Stirb an einem anderen Tag) bewiesen, dass er auch groß budgetierte Actionfilme bestens im Griff hat. Der Rest ist Pyrotechnik und Firepower: rasende Action, heiße Karren, einfach cool.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel xXx2 - The Next Level
Originaltitel xXx: State of the Union
Genre Action
Land, Jahr USA, 2005
Länge 105 Minuten
Regie Lee Tamahori
Drehbuch Simon Kinberg
Kamera David Tattersall
Schnitt Mark Goldblatt
Musik Marco Beltrami
Produktion Arne Schmidt, Neal H. Moritz
Darsteller Ice Cube, Samuel L. Jackson, Willem Dafoe, Nona Gaye, Peter Strauss, Xzibit
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

guter Actionfilm

wie schon oben gesagt: guter Actionfilm nur lassen die Specialeffects am Schluss etwas zu wünschen übrig. Dieser Triple X Teil gefällt mir besser als der Vorgänger.

4. Februar 2012
23:13 Uhr

von Aniita

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.