Filminfo zu

Música cubana

Música cubana

Dokumentation. Deutschland, Japan, Kuba 2004. 90 Minuten.

Regie: German Kral
Mit: Pio Leiva, Bárbaro Marin, Mayito Rivera

Wim Wenders präsentiert die Erben des Buena Vista Social Club. Die besten, jungen Musiker des heutigen Kuba.

Filmstart: 1. Oktober 2004

Immer und überall sind es die Taxifahrer, die auf die besten Ideen kommen. Warum sollte das in Kuba anders sein? Wenn er am Steuer seines himmelblauen 48er Chevrolet durch die Straßen von Havanna cruist, träumt Bárbaro Marin von einem Bandprojekt, in dem die besten jungen Musiker Kubas zeigen können, dass es auf der Tropeninsel auch noch ein Leben nach dem Buena Vista Social Club gibt. Nicht dass Bárbaro die alten Herren verachten würde, deren Rhythmus- und Lebensgefühl nicht zuletzt auch dank dem gleichnamigen Film von Wim Wenders ein internationaler Verkaufsschlager geworden ist, ganz im Gegenteil. Bárbaro liebt den "Son de Cuba" und am allermeisten verehrt er den 85-jährigen Sänger Pio Leiva. Der eben in sein Taxi steigt. Und von Bárbaros Plan solange nicht begeistert ist, bis er die junge, wunderschöne Sängerin Osdalgia Lesmes sieht und hört. Geschmack verpflichtet. Ab da ist der alte Herr mit Leib und Seele bei der Sache.
Música Cubana, präsentiert von Wim Wenders, ist ein leidenschaftlicher Film über die traditionelle und die moderne Musik des heutigen Kuba. Eine rhythmische Reise, die direkt in die Herzen der Menschen führt und von ihren Hoffnungen und Sehnsüchten erzählt. Es dauert eine Weile, bis Bárbaro seine Band beisammen hat. Aber am Ende geben sie sogar ein Konzert in Tokio. Die besten jungen Musiker von Kuba begeistern ein japanisches Publikum. "The Sons of Cuba" stehen am Beginn einer internationalen Karriere. Der Taxifahrer ist jetzt Musikmanager. Sein Traum wurde Wirklichkeit.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Música cubana
Originaltitel Música cubana
Genre Dokumentation
Land, Jahr Deutschland/Japan/Kuba, 2004
Länge 90 Minuten
Regie German Kral
Drehbuch German Kral, Stephan Puchner
Kamera Jörg Widmer
Schnitt Peter Przygodda, Wolfgang Weigl
Produktion John G. Phelan, Claus Clausen
Darsteller Pio Leiva, Bárbaro Marin, Mayito Rivera, Luis Frank Arias, Tirso Duarte, Telmary Diaz, Osdalgia Lesmes
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.