Filminfo zu

Hitch - Der Date Doktor

Hitch - The Cure for the Common Man

Komödie. USA 2005. 110 Minuten.

Regie: Andy Tennant
Mit: Will Smith, Eva Mendes, Kevin James, Amber Valletta

Wir wussten schon immer, dass Will Smith unser Traummann ist. Jetzt wissen wir auch, warum. Er ist unwiderstehlich sexy, romantisch, witzig, und er weiß, was Frauen wollen!

Filmstart: 4. März 2005

Es gibt Männer, die haben keine Ahnung von Frauen und stehen am Ende verlassen und entmutigt da. Oder sie leben in Manhattan und haben das Glück, Klient von Hitch (Will Smith) zu sein. Hitch weiß, was Frauen wollen. Vertraulich, verlässlich und einfallsreich rückt er den durchschnittlichen Mann ins rechte Licht. Aus jedem hilflosen Casanova-Verschnitt zaubert er einen halbwegs brauchbaren Verehrer, den man mit der einigermaßen großen Aussicht auf Erfolg auf die Auserwählte loslassen kann. In Hitchs Philosphie gibt es keine unvermittelbaren Exemplare, keine unerreichbaren Traumfrauen. Wenn ein Mann ernsthaft verliebt ist, dann ist es möglich, dass SIE auf ihn aufmerksam wird. Darum kümmert sich Hitch. Er sorgt für die Gelegenheit, wahrnehmen muss Mann sie selber. Einzige Bedingung: Liebe. Für One-Night-Stand-Arrangements ist Hitch die falsche Adresse. Albert (Kevin James) erfüllt alle Voraussetzungen. Er ist ein liebenswerter Kerl gefangen im Körper eines übergewichtigen, unsicheren Buchhalters und unsterblich in Allegra Cole (Supermodel Amber Valletta) verknallt. Sie ist reich, schön, berühmt und für Albert einige Nummern zu groß. Aber wer weiß schon, was eine Frau wie Allegra wirklich will. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert! Es gibt aber auch Frauen wie Sara (Eva Mendes), die nicht erobert werden wollen. Die Gossip-Kolumnistin stöbert lieber in Allegra Coles Liebesleben herum, anstatt selber eines zu haben. Und sie möchte endlich die wahre Identität des legendären Date Doktors enthüllen, der in der Damenwelt New Yorks keinen so guten Ruf genießt. Und ausgerechnet sie soll Hitchs Traumfrau sein?
Für Romantik war in Will Smiths Karriere bisher kaum Platz. Ein leidenschaftlicher Kuss zwischen zwei Actionszenen, das war´s. Als Hitch darf er einen ganzen Film lang der umwerfenden Eva Mendes nachlaufen, hemmungslos romantisch sein und den ewigen Kampf der Geschlechter mit seinen treffenden Analysen auf die Schaufel nehmen. Unschlagbar komisch sind besonders die gemeinsamen Szenen mit Kevin James (King of Queens), wenn Kuss-Coaching oder Tanz-Nachhilfe am Programm stehen. Damit zählt Hitch - Der Date Doktor zweifellos zu den seltenen Filmen des romantischen Genres, die sich Männer nicht nur den Frauen zu liebe anschauen werden!

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Hitch - Der Date Doktor
Originaltitel Hitch - The Cure for the Common Man
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 2005
Länge 110 Minuten
Regie Andy Tennant
Drehbuch Kevin Bisch
Kamera Andrew Dunn
Schnitt Troy T. Takaki, Tracey Wadmore-Smith
Musik George Fenton
Produktion James Lassiter, Will Smith, Teddy Zee
Darsteller Will Smith, Eva Mendes, Kevin James, Amber Valletta, Michael Rapaport, Julie Ann Emery, Adam Arkin
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.