Filminfo zu

Barfuß

Barfuss

Liebeskomödie. Deutschland 2005. 110 Minuten.

Regie: Til Schweiger
Mit: Til Schweiger, Steffen Wink, Johanna Wokalek

Siebter Himmel mit Bodenhaftung. Zwei Menschen, die erst zu einander finden müssen, um endlich zu sich selbst zu kommen: Wunderschöne Liebesgeschichte von und mit Til Schweiger.

Filmstart: 7. April 2005

Seit ihn seine große Liebe verlassen hat, interessiert Nick Keller (Til Schweiger) nicht die Bohne, was um ihn herum passiert. Klar, dass sein despotischer Stiefvater (Michael Mendl) und sein opportunistischer Bruder (Steffen Wink) ihn als schwarzes Schaf der Familie längst in der Schublade "Versager" entsorgt haben. Nur seine Mutter (Nadja Tiller) hält eisern zu ihrem Sohn, egal, was passiert.
Sein letzter Job als Reinigungskraft in einer psychiatrischen Klinik empfindet er als den absoluten Tiefpunkt seiner Laufbahn. Trotzdem schafft er es mit links, ihn in Rekordzeit wieder loszuwerden. Doch das ist noch lange nicht alles Unbill, was dieser schwarze Tag für ihn bereit hält: Als er sich daraufhin in die Anstaltstoilette zurückzieht, um ungestört sein Schicksal bejammern zu können, wird er prompt Zeuge eines Selbstmordversuches: gerade noch rechtzeitig kann er die Patientin Leila (Johanna Wokalek,) retten, die hier ihrer traurigen Existenz ein vorzeitiges Ende setzen wollte.
Nick, ihr Lebensretter, erscheint ihr wie ein Engel aus einer anderen, unendlich schöneren Welt. Als sich Nick auf den Heimweg macht, folgt sie ihm kurzentschlossen - unbemerkt an den Wachen vorbei, in eine Welt, die sie nicht kennt. Barfuß. Und mit einer Beharrlichkeit, vor der Nick schließlich kapituliert - obwohl ihm eine Begleiterin wie Leila gerade noch gefehlt hat. Genauso wie die tolle Neuigkeit, dass sein schleimiger Bruder bald heiraten wird - und zwar keine andere als Nicks Ex Janine (Alexandra Neldel). Genauso wie die Tatsache, dass Nicks altes Auto auf dem Weg zur Hochzeitsfeier endgültig den Geist aufgibt. Und dass Nick dorthin jetzt mit dem Bus anreist - mit einem Mädchen im Schlepptau, das keine Schuhe, aber offensichlich einen ziemlichen Dachschaden hat.
Doch je mehr Zeit die zwei miteinander verbringen, desto näher kommen sich die beiden. Leila vertraut Nick voll und ganz, und er hat noch nie erlebt, dass ihn ein anderer Mensch wirklich braucht. Zwischen diesen beiden grundverschiedenen Menschen wächst ein tiefes, starkes Gefühl. Nick erkennt endlich, dass es auch für ihn einen Grund gibt, zu leben und zu kämpfen. Und bald muss er das auch, und zwar mit vollem Einsatz - denn auch wenn Nick jetzt sein Ziel vor Augen hat, der Weg dorthin ist voller Hindernisse.
Nick, der am Übermaß an Freiheit scheitert, und Leila, die Freiheit niemals kannte: Zwei Menschen finden ineinander das, was ihnen immer gefehlt hat. Aber Til Schweigers Film ist nicht nur eine bewegende Liebesgeschichte, sondern auch ein spannendes Road Movie, ein aufwühlendes Familiendrama, ein zauberhaftes Märchen und nicht zuletzt eine coole Komödie, die mit vollen Händen aus dem echten Leben schöpft.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Barfuß
Originaltitel Barfuss
Genre Liebeskomödie
Land, Jahr Deutschland, 2005
Länge 110 Minuten
Regie Til Schweiger
Drehbuch Til Schweiger, Jann Preuss, Steven Zotnowsky, Dina Marie Chapman
Kamera Christof Wahl
Schnitt Constantin von Seld, Til Schweiger
Produktion Til Schweiger
Darsteller Til Schweiger, Steffen Wink, Johanna Wokalek, Nadja Tiller, Michael Mendl, Jürgen Vogel, Alexandra Neldel, Axel Stein
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.

Wir benutzen COOKIES auf unserer Seite um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen sie dem Einsatz von Cookies zu.