Filminfo zu

Die Eisprinzessin

Ice Princess

Liebesfilm. USA 2005. 92 Minuten.

Regie: Tim Fywell
Mit: Joan Cusack, Michelle Trachtenberg, Kim Cattrall

Nichts und niemand kann den Bücherwurm Casey (Michelle Trachtenberg) davon abhalten, ihren Traum zu verwirklichen: Sie will ein Champion im Eiskunstlauf werden! Ihr zur Seite stehen ua. Kim Cattrall und Joan Cusack.

Filmstart: 18. August 2005

Für manche ist die Highschool der Hintergrund für die schönste Zeit ihres Lebens. Casey Carlyle (Michelle Trachtenberg) sieht das nicht so easy. Sie gehört nämlich nicht zu der In-Crowd, sondern sitzt fast den ganzen Tag hinter ihren Büchern und lernt. Hübsche Boys sieht sie maximal durch das Fenster der Bibliothek. Harvard, die berühmte Universität, ist das große Ziel. Dort einen Studienplatz für Physik zu erhalten, dafür tut Casey alles - und wird dabei hingebungsvoll und nachdrücklich gecoacht von ihrer alleinerziehenden Mutter Joan (Joan Cusack).
Etwas gibt es allerdings, das Casey noch mehr fasziniert als die Wissenschaft, und das ist der Eiskunstlauf. Natürlich nur theoretisch - für Training und Wettbewerbe hätte sie neben der Lernerei nie Zeit. Doch eines Tages hat sie die perfekte Idee, wie sich Traum und Wirklichkeit vereinen ließen: Ihre nächste große Physik-Arbeit baut sie auf die Prinzipien des Eiskunstlaufs auf!
Supernervös macht sie sich an die spannende Forschungsarbeit. Die supertalentierte Gen Harwood (Hayden Panettiere), die schon als Nachwuchs-Champion gehandelt wird, willigt sogar ein, probehalber mit Casey zu trainieren. Als deren Mutter und Trainerin Tina (Kim Cattrall) die Eislauf-Debütantin erstmals überraschend elegant dahin gleiten sieht, sieht sie sofort mit Kennerblick: In dieser jungen Frau steckt echtes Talent. Mit ihrem theoretischen Physik-Wissen kann sich Casey noch dazu die schwierigen Figuren viel schneller aneignen als "normale" Anfängerinnen.
Doch während Tina nun alles daran setzt, ihren neuen Schützling zum Profi zu machen, bricht für Caseys Mum eine Welt zusammen. Sie ist strikt dagegen, dass ihre Tochter ihre Univeritäts-Laufbahn aufs Spiel setzt und verbietet ihr das weitere Trainig.
Casey ist natürlich verzweifelt. Aber sie lässt sich nicht unterkriegen - zumal sie auf dem Eislaufplatz einen neuen Freund gefunden hat: Teddy, den attraktiven Fahrer der Eismaschine. Der legt gern so manche Sonderschicht für die süße Casey ein, wenn sie zu ungewöhnlichen Stunden heimlich trainieren kommt …
"Irgendwann wirst du deinen Weg für deinem großen Traum finden - und du allein wirst spüren, wenn es der richtige ist. Du wirst sehen: Du wirst ganz hell leuchten, und die Welt rund um dich ebenfalls!" meint US-Eiskunstlauf-Star Michelle Kwan, die in Die Eisprinzessin einen glanzvollen Gastauftritt absolviert.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Die Eisprinzessin
Originaltitel Ice Princess
Genre Liebesfilm
Land, Jahr USA, 2005
Länge 92 Minuten
Regie Tim Fywell
Drehbuch Meg Cabot, Hadley Davis
Kamera David Hennings
Schnitt Janice Hampton
Musik Christophe Beck
Produktion Bridget Johnson
Darsteller Joan Cusack, Michelle Trachtenberg, Kim Cattrall, Hayden Panettiere, Trevor Blumas, Michelle Kwan
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.