Filminfo zu

Herbie Fully Loaded - Ein toller Käfer startet durch

Herbie: Fully Loaded

Action-Komödie. USA 2005. 92 Minuten.

Regie: Angela Robinson
Mit: Matt Dillon, Michael Keaton, Lindsay Lohan

Herbie, Disneys toller VW-Käfer, das beliebteste Filmauto der 70er-Jahre, ist wieder auf Achse. Das Gaspedal tritt diesmal Lindsay Lohan durch, Matt Dillon lässt die Kupplung schleifen und Michael Keaton steht auf der Bremse.

Filmstart: 4. August 2005

1969 startete im Auftrag von Disney ein kleiner, sportlicher VW-Käfer mit der Nummer 53 auf der Motorhaube zu einem Siegeszug rund um die Welt: Herbie, so der Name des Fahrzeugs, das über ein eigenes Wesen verfügte und genauso starrsinnig wie liebenswert sein konnte, wenn es darum ging, den Guten zu helfen und die Bösen auszutricksen, hinterließ während der 70er-, 80er- und 90er-Jahre mit zahlreichen Kino- und TV-Abenteuern beständige Reifenspuren im popkulturellen Bewusstsein ganzer Generationen. Aber eines Tages geriet der süße Käfer aufs Abstellgleis - und landete auf einem heruntergekommenen Autofriedhof, wo er nun seiner Verschrottung harrt. Schon scheinen Herbies Tage gezählt. Da schickt das Schicksal ein junges Mädchen auf den Plan, das Herbie nicht nur retten, sondern durch die haarsträubensten Abenteuer und bahnbrechendsten Höhenflüge seiner Karriere steuern wird.
Maggie Peyton (Lindsay Lohan), jüngster Sproß einer seit drei Generationen dem Autorennsport verpflichteten amerikanischen Familie und Tochter eines legendären NASCAR-Champion, hat selbst Benzin im Blut. Aber ihr überfürsorglicher Vater Ray Sr. (Michaeal Keaton) verbietet ihr eine Karriere als Rennfahrerin. Stattdessen strebt sie einem Posten beim US-Sportsender ESPN entgegen; den passenden College-Abschluss dafür hat sie soeben gemacht. Und dafür bekommt sie von ihrem Vater ein Geschenk - ein Auto. Aber irgendwie hatte Maggie sich das anders vorgestellt: Ihr Dad schleppt sie auf einen Schrottplatz, damit sie sich ihr Auto aussucht. Eigentlich gelüstet es Maggie nach einem sportlichen Fahrzeug - aber ein kleiner, zerbeulter VW Käfer aus den 60er-Jahren zieht ihre Aufmerksamkeit mit erstaunlicher Impertinenz auf sich und beseitigt schnell jegliche Zweifel daran, dass er das, was ihm unter der Motorhaube fehlt, locker charakterlich wieder gut macht. Der Käfer ist nämlich ein Auto mit Persönlichkeit, er hat sogar einen Namen: Herbie. Mit rauchendem Auspuff ziehen Herbie und seine neue Besitzerin Maggie vom Schrottplatz - einer Serie von unglaublichen Abenteuern entgegen: Aus Schrott-Herbie wird ein Straßenrennflitzer, dann ein unbesiegbares Crash-Car - und schließlich macht er sich mit Maggie auf, um den NASCAR-Rennzirkus so richtig aufzumischen …
Regisseurin Angela Robinson schickt ihr Staraufgebot auf einen Joy-Ride durch eine Hochgeschwindigkeits-Action-Komödie für alle Altersklassen. "Herbie ist etwas ganz besonderes", findet Hauptdarstellerin Lindsay Lohan (Freaky Friday). "Er ist wie eine richtige Person, deren Schicksal einem nahegeht. Kinder werden ihn lieben, aber auch Erwachsene, die mit den klassischen Herbie-Filmen aufgewachsen sind, kommen voll auf ihre Rechnung." Als Maggies Vater mahnt Ex-Batman Michael Keaton zur Vernunft. Als größte Herausforderung für Maggie und Herbie entpuppt sich Matt Dillon als aufgeblasener NASCAR-Profi Trip Murphy. Hilfe kommt von Justin Long, der als pfiffiger Mechaniker Herbie mehr als geraderichtet. Und als Maggies ziemlich schlecht rennfahrender Bruder schleudert es Breckin Meyer (Road Trip) durch die Gegend.
"Wir haben den alten Herbie erhalten, damit die Nostalgie nicht zu kurz kommt", so Angela Robinson. "Aber wir haben ihn auch poppig und hip gemacht, damit er eine neue Generation von Kids anspricht. Und es war ein Riesenspaß, dem klassischen Herbie die Welt der Action-Stunts und Special Effects näherzubringen."

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Herbie Fully Loaded - Ein toller Käfer startet durch
Originaltitel Herbie: Fully Loaded
Genre Action-Komödie
Land, Jahr USA, 2005
Länge 92 Minuten
Regie Angela Robinson
Drehbuch Miles Millar, Thomas Lennon, Ben Garant, Alfred Gough
Kamera Greg Gardiner
Schnitt Wendy Green Bricmont
Musik Mark Mothersbaugh
Produktion Robert Simonds
Darsteller Matt Dillon, Michael Keaton, Lindsay Lohan, Justin Long, Breckin Meyer
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.