Filminfo zu

Die Bluthochzeit

Die Bluthochzeit

Drama. Belgien, Deutschland 2005. 92 Minuten.

Regie: Dominique Deruddere
Mit: Armin Rohde, Uwe Ochsenknecht

Tragikomischer Hochzeitshorror nach einem belgischen Kultcomic. Kleinkrieg zweier Kinogrößen: Uwe Ochsenknecht und Armin Rohde gehen auf einander los.

Filmstart: 29. April 2005

Der schönste Tag im Leben von Sophie (Lisa Maria Potthoff) und Mark (Arne Lenk) findet in einem vermeintlich verdorbenen Shrimpcocktail sein vorläufiges Ende. Ab der Beanstandung des Festmenüs geht die Hochzeitsfeier weit weniger fröhlich weiter. Hermann Walzer (Armin Rohde), cholerischer Großgrundbesitzer und Vater des Bräutigams, sucht den Infight mit Franz Berger (Uwe Ochsenknecht), Gourmetkoch und finanziell angeschlagener Besitzer jener Immobilie, auf die Walzer insgeheim schon seit langem scharf ist. Der Streit gerät außer Kontrolle, und noch schneller als ein Pfarrer "Bis dass der Tod euch scheidet" sagen kann, ist die Hochzeit zum Horror und der idyllische Landgasthof zur belagerten Festung geworden. Drinnen hält Berger Braut und Schwiegermutter auf der Damentoilette als Geiseln gefangen, draußen vor den Toren drängen Walzer und die restlichen Festgäste mit Waffengewalt auf Freilassung und Genugtuung. Selbst der Opa hält eine Handgranate in der Hand.
Der belgische Filmemachers Dominique Deruddere hat seinen ausgeprägten Sinn für die tragikomische Überspitzung alltäglicher Situationen und Sehnsüchte schon in der oscarnominierten Showbiz-Satire Jeder ist ein Star! bewiesen. Die Bluthochzeit ist seine Version von der heißen Schlacht am kalten Buffet: realer Terror, radikaler Humor, beißender Spott und anarchische Action.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Die Bluthochzeit
Originaltitel Die Bluthochzeit
Genre Drama
Land, Jahr Belgien/Deutschland, 2005
Länge 92 Minuten
Regie Dominique Deruddere
Drehbuch Dominique Deruddere, Jean van Hamme
Kamera Danny Elsen
Schnitt Philippe Ravoet
Musik Wolfram de Marco
Produktion Marc Conrad
Darsteller Armin Rohde, Uwe Ochsenknecht, Arne Lenk, Lisa-Maria Potthoff, Sandra Borgmann
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.