Filminfo zu

Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders

Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders

Literaturverfilmung. Deutschland 2006. 147 Minuten.

Regie: Tom Tykwer
Mit: Alan Rickman, Ben Whishaw, Dustin Hoffman

Der Geruch von Blut und Blume. Ben Whishaw, Alan Rickman, Rachel Hurd-Wood und Dustin Hoffman in Tom Tykwers Kinoversion von Patrick Süskinds Kultroman.

Filmstart: 15. September 2006

Jean-Baptiste Grenouille (Ben Whishaw) lebte und tötete mit der Sinnlichkeit eines wilden Tieres, das von der exzentrischen Laune eines verspielten Gottes in die Seele eines Menschen hineingeworfen wurde. Eine faszinierende Bestie, deren animalische Gelüste und außergewöhnliche Instinkte derart weit über den Gesetzen der Zivilisation standen, dass die Tragödie genauso naturgemäß ihren Lauf nehmen musste wie ein Bach, der nach der Schneeschmelze über die Ufer tritt.
Wir schreiben das Jahr 1760. In der südfranzösischen Stadt Grasse warten tausende geschockte Bürger auf die öffentliche Hinrichtung des 22-jährigen Parfumeur-Gesellen. Sein Leben lang hatte Jean-Baptiste davon geträumt, den Geruch schöner Mädchen in das ideale Parfum zu verwandeln. So, wie man den Duft von Blumen in Flakons konserviert, wollte er den Duft junger Frauen in Flaschen füllen. Diese Sucht sollte Leben kosten. Aber sie sollte auch Liebe bringen. Wenn auch in einem ganz anderen Ausmaß als erwartet. Bereits 1985 wollte der deutsche Erfolgsproduzent Bernd Eichinger die Kinorechte an Patrick Süskinds international erfolgreichem Kultroman Das Parfum erwerben. Aber der Autor erwies sich als störrisch, wohl, wie der nunmehrige Parfum-Regisseur Tom Tykwer (Lola rennt) anmerkt, "weil er sich einfach nicht vorstellen konnte, wer diesen schwierigen Stoff umsetzen könnte." Zwanzig Jahre Geduld und Ausdauer haben schließlich doch zu einem Film geführt. Süskind lenkte unter der Bedingung ein, dass er, wie schon damals Umberto Eco beim Eichinger-Projekt Der Name der Rose mit dem Film gar nichts zu tun haben wollte. Das Buch ist seinen Weg gegangen, dachte Süskind. Der Film sollte seinen eigenen gehen.
Ein historischer Thriller im Zeichen absoluter Sinnlichkeit. Eine unheimliche Mordserie, deren Motiv in der Sehnsucht nach dem ultimativen Duft begründet liegt. Natürlich kann Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders kein herkömmlicher Kostümkrimi sein. "Jean-Baptiste Grenouille ist eine absolut amoralische Figur, die ohne jegliche Vorstellung von Ethik, aber auch ohne Liebe, Verantwortungsgefühl oder menschliche Größe auskommt", sagt Bernd Eichinger. Und weiter: "So einen Charakter wird man in 99,9 % aller Kinofilme nicht zu sehen bekommen." Bei ihm schon.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders
Originaltitel Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders
Genre Literaturverfilmung
Land, Jahr Deutschland, 2006
Länge 147 Minuten
Regie Tom Tykwer
Drehbuch Andrew Birkin, Bernd Eichinger, Tom Tykwer nach dem gleichnamigen Roman von Patrick Süskind
Kamera Frank Griebe
Schnitt Alexander Berner
Musik Johnny Klimek, Tom Tykwer, Reinhold Heil
Produktion Bernd Eichinger
Darsteller Dustin Hoffman, Alan Rickman, Ben Whishaw, Rachel Hurd-Wood, Karoline Herfurth, Jessica Schwarz, Birgit Minichmayr
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.