Filminfo zu

Der Fischer und seine Frau

Der Fischer und seine Frau

Komödie. Deutschland 2005. 100 Minuten.

Regie: Doris Dörrie
Mit: Alexandra Maria Lara, Christian Ulmen, Simon Verhoeven

Flossen hoch! Alexandra Maria Lara und Christian Ulmen in einem bunten Märchen über Liebe, Fische und das Leben.

Filmstart: 26. Oktober 2005

Koi-Freunde würden am liebsten ihr ganzes Geld ins Wasser werfen. Bis zu 300.000 Dollar kann so ein japanischer Prachtkarpfen kosten. Dafür wird dem bunten Fisch aber auch die Gabe nachgesagt, dass er seinen Besitzer glücklich machen kann. Funktioniert natürlich auch nicht immer. Zumindest nicht auf den ersten Flossenschlag.
In Japan stolpert ein charmant-phlegmatischer Fischfreund (Christian Ulmen) über eine schwungvolle Modeschöpferin (Alexandra Maria Lara), noch an Ort und Stelle wird geheiratet, aber kaum sind die Turteltauben zurück in Deutschland, macht der Alltag der Liebe das Leben schwer. Die Kois im Aquarium kommentieren das Geschehen zwischen Zoff und Zärtlichkeit aus sicherer Distanz. Sie wissen, wovon sie blubbern. Früher waren sie selbst mal Menschen. Nur ein Liebespaar, das drei Jahre lang durchhält, kann ihren Zauber lösen. Wird aber schwer werden.
Mit der freien Adaption eines Märchens der Gebrüder Grimm gelingt der Filmemacherin und Romanautorin Doris Dörrie eine romantische Komödie, die mit flinken Fingern frech und unterhaltsam auf ein akutes Lifestyle-Leiden zeigt: Warum Frauen nie genug bekommen - so lautet der Untertitel dieser bunten Beziehungstherapie. Ist natürlich ironisch gemeint.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Der Fischer und seine Frau
Originaltitel Der Fischer und seine Frau
Genre Komödie
Land, Jahr Deutschland, 2005
Länge 100 Minuten
Regie Doris Dörrie
Drehbuch Doris Dörrie
Kamera Rainer Klausmann
Schnitt Inez Regnier
Musik Emilie Simon
Produktion Peter Nawrotzki
Darsteller Alexandra Maria Lara, Christian Ulmen, Simon Verhoeven, Young-Shin Kim, Elmar Wepper
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.