Filminfo zu

L´enfant - Das Kind

L´enfant

Drama. Belgien 2005. 95 Minuten.

Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Mit: Jérémie Rénier, Déborah François

Herzklopfen im Takt des Lebens. Ohne das belgische Brüderpaar Jean-Pierre und Luc Dardenne wäre das europäische Kino um zwei wesentliche Impulsgeber ärmer. Für ihr neuestes Meisterwerk L´enfant gab es in Cannes 2005 wieder eine Goldene Palme.

Filmstart: 8. Dezember 2005

Gelegenheitsdieb Bruno (Jérémie Rénier) erledigt seine krummen Geschäfte auf der Straße. Mit seiner großen Liebe, der 18-jährigen Sonia (Déborah François), teilt er die Leidenschaft für den Augenblick. Seinen Platz unter den Erwachsenen hat der 20-jährige Kindskopf noch immer nicht gefunden. Als Sonia ihrem gemeinsamen Sohn Jimmy das Leben schenkt, weiß Bruno mit seiner Vaterrolle nichts anzufangen. Verantwortung ist was für Spießer, nicht für Bruno. Er lebt weiter für den Moment, das schnelle Geld und die Befriedigung seiner spontanen Bedürfnisse. Als er eine Möglichkeit findet, Jimmy für Geld zu verkaufen, ergreift er sie blind. Ein fataler Fehler ...
Das belgische Brüderpaar Jean-Pierre und Luc Dardenne dreht Filme über Menschen, die ihm am Herzen liegen. Individuen, die am Rande der Gesellschaft stehen, straucheln, scheitern oder über sich selbst hinauswachsen. Wo auch immer eine Wunde aufplatzt, die Dardennes halten mit der Kamera genau drauf. Die belgischen Filmemacher machen Kino, das atmet, keucht und rotzt. Mit Preisen wurden sie überhäuft, doch der eigentliche Lohn für ihre Arbeit ist, dass man ihre Filme nicht vergessen kann: Aufwühlend, ausdrucksstark und von einer geradezu niederschmetternden Glaubwürdigkeit widerspiegeln die Filme der Dardennes das Leben wie es wirklich ist oder sein könnte. Präzise beobachtet und feinfühlig in Szene gesetzt durchleben ihre Helden entweder ihre ganz individuelle Hölle oder den Himmel ihres ganz persönlichen Glücks. Die Regisseure/Drehbuchautoren sind dabei so nah am Geschehen wie ihre berühmte Handkamera, die sie ihren Akteuren in den Nacken setzen.
"Schauspieler muss man müde machen," sagt Jean-Pierre Dardenne, "Erst wenn ein Schauspieler müde wird, wenn es langsam anfängt, dunkel zu werden und nicht mehr viel Zeit bleibt, kommt meist etwas dabei heraus. Bei einigen sehr langen Einstellungen für wichtige Szenen war es so, dass die Darsteller erst ganz am Schluss das gezeigt haben, worauf es uns ankam".

Text:  Catherine Holzer

Credits

Titel L´enfant - Das Kind
Originaltitel L´enfant
Genre Drama
Land, Jahr Belgien, 2005
Länge 95 Minuten
Regie Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Drehbuch Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Kamera Alain Marcoen
Schnitt Marie-Hélène Dozo
Musik Marie-Jeanne Serrero
Produktion Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Darsteller Jérémie Rénier, Déborah François, Olivier Gourmet, Fabrizio Rongione, Jérémie Segard
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.