Filminfo zu

Hui Buh - Das Schlossgespenst

Hui Buh - Das Schlossgespenst

Kinderfilm. Deutschland 2006. 98 Minuten.

Regie: Sebastian Niemann
Mit: Michael "Bully" Herbig, Hans Clarin

Spuken macht Spaß! Michael Bully Herbig ist das lustigste Gespenst, seit es Geisterschlösser gibt.

Filmstart: 21. Juli 2006

Die alten Ritter hatten knallharte Regeln. Wer sich da am Kartentisch beim Schwindeln erwischen ließ, wurde schnell einen Kopf kürzer gemacht. Oder zumindest aufs Rad geschnallt. Bestenfalls traf ihn der Blitz. Wie Ritter Balduin (Michael Bully Herbig), der seit diesem unglücklichen Zwischenfall dazu verdammt ist, als Gespenst durch Schloss Burgeck zu geistern. Auch kein Malheur. Die Gemäuer sind ebenso vermodert wie verlassen, mit dem alten Kastellan (Hans Clarin) versteht sich Hui Buh (ebenfalls Bully) prächtig und überhaupt gilt: Ein Leben als Gespenst ist besser als gar kein Leben.
Dumm nur, dass König Julius, der 111. (Christoph Maria Herbst), einen 112. zu zeugen gedenkt, und sich zu diesem Zwecke mit Gräfin zu Etepetete (Heike Makatsch) verloben wird. Auf Schloss Burgeck, wo der Hochadel in Hinkunft auch wohnen will. Ohne Hui Buh. Der König schickt den Beamten von der Geisterbehörde (Nick Brimble) los. Weil ohne Gespensterprüfung darf in Deutschland keiner spuken. Das war schon immer so.
Mit 26 Millionen verkauften Tonträgern in 30 Jahren gehören Eberhard Alexander-Burghs Geschichten um den Spukgeist, der sich selbst vor jedem Schatten fürchtet, zu den erfolgreichsten Hörspielserien aller Zeiten. Jetzt geistert Hui Buh endlich auch durchs Kino. Zum Gruseln. Zum Grinsen aber auch.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Hui Buh - Das Schlossgespenst
Originaltitel Hui Buh - Das Schlossgespenst
Genre Kinderfilm
Land, Jahr Deutschland, 2006
Länge 98 Minuten
Regie Sebastian Niemann
Drehbuch Sebastian Niemann, Dirk Ahner
Kamera Gerhard Schirlo
Schnitt Mune Barius
Musik Egon Riedel
Produktion Christian Becker
Darsteller Michael "Bully" Herbig, Hans Clarin, Oliver Pocher, Christoph Maria Herbst, Rick Kavanian, Heike Makatsch
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.