Filminfo zu

The Reaping - Die Boten der Apokalypse

The Reaping

Horror. USA 2007. 99 Minuten.

Regie: Stephen Hopkins
Mit: Hilary Swank, AnnaSophia Robb

Endzeitstimmung für Oscar-Preisträgerin Hilary Swank: Als ehemalige Missionarin bekommt sie es in den Sümpfen Louisianas mit der Botschafterin des Teufels zu tun, als ein Dorf von den biblischen Plagen heimgesucht wird.

Filmstart: 20. April 2007

Vor vielen Tausend Jahren, so erzählt die Bibel, hat es das einst sehr mächtige Volk der Ägypter schwer bereut, dass sie Moses und seine Schützlinge, die Israeliten, als Sklaven gefangen hielt: Nicht weniger als zehn Plagen kamen über sie, unerklärliche Naturkatastrophen, die sie auf Jahrzehnte ins Unglück stürzten.
Deutliche Signale einer göttlichen Macht, glaubten die Ägypter, und ließen sich überzeugen und die Israeliten in Freiheit ziehen. Wissenschaftlich erklärbare Phänomene, sagt Katherine (Hilary Swank), eine ehemalige Missionarin, deren starker Glaube gemeinsam mit ihrer Familie starb. Weder Gott noch Teufel existieren, da ist sie sicher. Es gibt nur Logik, Wissenschaft, Naturgesetz. Darauf basiert auch Catherines beachtliche Reputation, die sie mittlerweile durch rationale Erklärungen scheinbarer religiöser Phänomene in Wissenschaftlerkreisen erworben hat.
Eines schönen Tages ist ihre Expertise in einer winzigen Kleinstadt mitten in den endlosen Südstaaten-Sümpfen von Louisiana gefragt. Mysteriöse Erscheinungen plagen die lokale Bevölkerung: Die umliegenden Gewässer färben sich von einem auf den anderen Tag blutrot. Dann fallen massenhaft Frösche von den Bäumen. Als nächstes folgt eine Läuse-Invasion, daraufhin surren Millionen Fliegen durch die Luft …
Catherine weiß genau, woran sie das erinnert: Die zehn biblischen Plagen der Ägypter. Teufelswerk, sagen die Leute, die hier wohnen. Und dass die kleine Loren (AnnaSophia Robb, war schon in Charlie und die Schokoladenfabrik und zuletzt in Die Brücke nach Terabithia zu sehen) mit dem Fluch ganz gewiss etwas zu tun hat. Sie ist die Tochter Satans, erzählen sich die Menschen hier in den Sümpfen. Blödsinn, meint Katherine, und macht sich daran, eine nüchtern wissenschaftliche Erklärung für die obskuren Phänomene zu finden. Für die seltsame Seuche, die plötzlich die Nutztiere der Gegend hinwegrafft, wird wohl irgendein Erreger verantwortlich sein, den das feuchtheiße Klima ausgebrütet hat. Genauso wie für die schmerzhaften Eiterbeulen, die auf einmal in den Gesichtern der Leute erscheinen. Doch als wenig später, genau wie in der uralten Bibelgeschichte im Buch Exodus, Feuer vom Himmel regnet und dann riesige Heuschreckenschwärme über alles irgendwie Essbare herfallen, ist Katherine längst davon überzeugt, dass dies alles nicht nur mit den Mitteln des menschlichen Verstandes erklärt werden kann. Aber was kann sie tun, um zu verhindern, dass sich die nächsten beiden Teile der schrecklichen Vorsehung erfüllen: die neunte Plage, absolute Dunkelheit - und die zehnte, letzte und furchtbarste, der Tod aller Erstgeborenen …
Der Mensch fürchtet, was er nicht kennt - und das Grauen ist dort zuhause, wo die Wissenschaft nicht weiter kann. Sowohl die feuchtheißen Sumpflandschaften der US-Südstaaten als auch die düsteren Rachemythen des Alten Testaments brachten seit je her die Fantasie von Geschichtenerzählern dazu, ihre bösesten Blüten auszutreiben. Der Horror- und Thriller-erfahrene Regisseur Stephen Hopkins (Nightmare 5, Der Geist und die Dunkelheit, 24) setzt die spannende Story gekonnt in Szene, und das meisterhafte Spiel von Oscar- & Million Dollar-Babe Hilary Swank ist ein wesentlicher Gänsehautfaktor bei einem Filmgenuss im Zeichen von Angst und Schrecken.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel The Reaping - Die Boten der Apokalypse
Originaltitel The Reaping
Genre Horror
Land, Jahr USA, 2007
Länge 99 Minuten
Regie Stephen Hopkins
Drehbuch Carey Hayes, Brian Rousso
Kamera Peter Levy
Schnitt Colby Parker Jr.
Musik John Frizzell
Produktion Susan Downey, Joel Silver, Robert Zemeckis, Herb Gains
Darsteller Hilary Swank, AnnaSophia Robb, Idris Elba, William Ragsdale, David Morrissey
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.