Filminfo zu

Shrek der Dritte

Shrek The Third

Animation. USA 2007. 92 Minuten.

Regie: Christopher Miller, Raman Hui

Was tut ein Oger, wenn er seinen geliebten Sumpf verlassen und zum König von Weit, Weit Weg gekrönt werden soll? Er sucht mit allen Mitteln einen Ausweg - im dritten Teil der erfolgreichsten Animationsfilmreihe aller Zeiten.

Filmstart: 21. Juni 2007

König zu sein ist nicht jedermanns Sache, aber manchmal hat man leider keine Wahl. Shrek, der grüne Oger aus den Sümpfen des Königreichs Weit, Weit Weg, wollte im Grunde nur seine Ruhe haben. Deshalb zog er los, um die Prinzessin aus den Fängen des Drachen zu befreien. Was das alles nach sich gezogen hat, wissen wir: Er hat sich in Prinzessin Fiona verliebt, sie zu ihrer ursprünglichen Oger-Form zurückgeführt und schließlich geheiratet. In Teil zwei ist es ihm sogar gelungen, seine zweifelnden Schwiegereltern von sich zu überzeugen, indem er dem aufgeblasenen Prinz Charming einen Strich durch die intrigante Rechnung machte. Am Ende waren alle glücklich und zufrieden - bis an ihr Lebensende. Aber leider könnte das früher kommen als erwartet - zumindest für König Harold, Shreks Schwiegervater. Nachdem der Frosch-König erkrankt, sieht sich der schlammverliebte Oger mit einem staatstragenden Problem konfrontiert: Shrek ist der legitime Thronfolger von Weit, Weit Weg. Und diesen Thron gilt es nun zu besteigen - unter Einhaltung sämtlicher Pflichten und höfischen Verhaltensregeln. Für Shrek der blanke Horror - aber nicht der einzige. Es warten noch ganz andere Verpflichtungen auf den freizeitverwöhnten Sumpf-Eremiten: Fiona ist nämlich schwanger. Und dass man mit Vaterschaft ziemlich überfordert sein kann, dafür hat Shrek den direkten Beweis gleich dutzendfach vor der Haustür: Sein guter Freund Esel hat seinen Nachwuchs bereits bekommen. Jetzt flattern lauter kleine Eselchen auf Drachenflügeln durch seine Hütte und spucken Feuerbälle. Shrek hat nur eine einzige Chance, sich aus dem Schlamassel zu retten: Er muss Fionas verschollenen Cousin Artie wiederfinden und ihm die Krone überlassen. Wieder begibt sich Shrek also auf Wanderschaft - begleitet von seinen besten Freund Esel und dem geschmeidigen gestiefelten Kater. Artie zu finden ist aber nur die halbe Miete. Er muss auch heil zurück nach Weit, Weit Weg gebracht werden. Und während sich Oger und Konsorten durch die Wildnis fighten, droht auch im Königspalast neues Ungemach: Prinz Charming hat sich in seinen blond gelockten Hohlkopf gesetzt, die Gunst der Stunde für seine Rachegelüste zu nutzen. Er hat seine Rechnung allerdings ohne Fiona und ihre streitbare Prinzessinnen-Schar gemacht …
Die ersten beiden Shrek-Filme haben gemeinsam fast eineinhalb Milliarden Dollar eingespielt, von den DVDs wurden insgesamt 90 Millionen Stück verkauft. "Diese Filme berühren die Menschen", meint Cameron Diaz. "Sie sind lehrreich und gleichzeitig unglaublich unterhaltsam." Keine Frage, dass Shrek der Dritte diese beispiellose Erfolgsstory nur fortsetzen kann. Auch diesmal hat die Technologie im Vergleich zum Vorgängerfilm wieder riesige Fortschritte gemacht, die Animationen legen in Sachen Pracht und Detailreichtum die Latte auf bislang unerreichte Höhen. Und man merkt in jeder Sekunde, dass das Team stets mit Leib und Seele bei der Sache war. "Shrek ist eine wunderbare Rolle", fasst Mike Myers, der den Oger im Original seine Stimme leiht, zusammen. "Ich kann kindisch sein, ich stehe total auf die anderen Charaktere - es macht mich jedes Mal sehr glücklich, wenn ich in diese Welt eintauchen kann."

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Shrek der Dritte
Originaltitel Shrek The Third
Genre Animation
Land, Jahr USA, 2007
Länge 92 Minuten
Regie Christopher Miller, Raman Hui
Drehbuch Aron Warner, Jeffrey Price, Peter S. Seaman, Christopher Miller
Schnitt Michael Andrews
Musik Harry Gregson-Williams
Produktion Aron Warner, Andrew Adamson, John H. Williams
Stimmen in der OV Eddie Murphy, John Cleese, Antonio Banderas, Mike Myers, Julie Andrews, Cameron Diaz, Justin Timberlake
Verleih UIP

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Shrek

Shrek der Dritte ist zwar lustig hat aber nicht mehr das Niveau der ersten beiden Filme. Zwar sind noch viele Jokes dabei die funktionieren, aber eben nicht mehr so viele. Für alle Shrek Fans trotzdem sehr empfehlenswert.

26. September 2007
14:03 Uhr

von JamesBond007

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.