Filminfo zu

Déjà vu - Wettlauf gegen die Zeit

Déjà vu

Thriller. USA 2006. 120 Minuten.

Regie: Tony Scott
Mit: Denzel Washington, Jim Caviezel, Paula Patton

Action-Kracher von Tony Scott: Denzel Washington wirft mit Hilfe modernster Hochtech­nologie einen Blick in die Vergangenheit - und verstrickt sich damit in einen atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit.

Filmstart: 28. Dezember 2006

Jenes tendenziell beunruhigende ­Phänomen, das gemeinhin als Déjà vu ­beschrieben wird, kennt im Prinzip jeder: eine aufblitzende Erinnerung, die einem das Gefühl gibt, eine soeben erst kennengelernte Person bereits getroffen zu ­haben, oder das scheinbare Wiedererkennen eines Ortes, den man soeben zum ersten Mal ­betreten hat. Aber könnten diese Gefühlsimpulse nicht auch aus der Vergangenheit gesendete Warnungen oder Hinweise aus der Zukunft sein?
Doug Carlin (Denzel Washington) ist ein verdienter Agent der US-Behörde für Alkohol, Tabak und Feuerwaffen - kurz ATF genannt. Als in New Orleans ein Fährschiff bei einem Bombenanschlag in die Luft fliegt und alle Insaßen bei der verheeren-den ­Explosion ums Leben kommen, wird Carlin herbeigerufen, um am Tatort Beweise sicherzustellen. Unter den angespülten ­Leichen befindet sich nämlich auch jene von Claire Kuchever (Paula Patton). Und den Behörden ist unklar, welche Zusammenhänge es zwischen der jungen Frau und dem Bombenanschlag gibt. Könnte sogar sein, dass sie überhaupt nicht an Bord des Fährschiffs war. Aber wie soll Carlin heraus­finden, was Claire tatsächlich getrieben hat? Unterstützung kommt von völlig unerwarteter Seite: Einer streng geheimen Regierungsbehörde ist es gelungen, den Raum - wie es Albert Einstein und Stephen Hawking prophezeit haben - zu falten. Sie haben ein Zeitfenster geöffnet, durch das der Blick vier Tage in die Vergangenheit möglich wird. Carlin erfährt auf diese Weise, was Claire Kutchever vier Tage vor dem Bomben­anschlag getan hat. Diese Informationen dienen ihm als Basis für seine weiteren ­Recherchen. Auf seiner Suche nach der Wahrheit kommen ihm immer wieder Dinge unter, die ihm auf unerklärliche Weise ­bekannt erscheinen - als hätte er sie schon einmal gesehen oder erlebt. Die nötige Klarheit lässt allerdings auf sich warten. Dafür findet sich Carlin bald in einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit wieder …
Im neuen, mit Val Kilmer, Bruce Greenwood und Jim Caviezel zusätzlich starbesetzten Actionspektakel von Produzentenlegende Jerry Bruckheimer und Kultregisseur Tony Scott - das Erfolgsteam hat bereits 2004 bei Mann unter Feuer kooperiert - erhält das Phänomen Déjà vu eine völlig neue Bedeutung: Während die meisten Leute glauben, dass das alles sich "nur in ihren Köpfen" abspielt, sind die Vorahnungen von Denzel Washingtons Charakter in Déjà vu - Wettlauf gegen die Zeit die einzige Chance, hunderte unschuldige Menschen zu retten. Und dass dabei in atembe­raubender Weise jede Menge schweres Gerät zu Bruch geht, versteht sich bei Jerry Bruckheimer von selbst.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Déjà vu - Wettlauf gegen die Zeit
Originaltitel Déjà vu
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 2006
Länge 120 Minuten
Regie Tony Scott
Drehbuch Bill Marsilii, Terry Rossio
Kamera Paul Cameron
Schnitt Chris Lebenzon
Musik Harry Gregson-Williams
Produktion Jerry Bruckheimer
Darsteller Denzel Washington, Jim Caviezel, Paula Patton, Elle Fanning, Bruce Greenwood, Val Kilmer, Adam Goldberg
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.